Ihre Meinung

Zum Artikel "Kreis finanziert künftig Saarburger Klinik" (TV vom 19. Dezember):

Harald Jansen fordert in seinem Kommentar zu den Krediten des Landkreises Trier-Saarburg für das kreiseigene Krankenhaus St. Franziskus in Saarburg eine kostendeckende Arbeitsweise. Ich wünsche ihm und allen anderen, die medizinische und pflegerische Leistungen in einem Krankenhaus brauchen, diese Kostendeckung nicht. Denn diese lässt sich durch die Vorgaben der deutschen Gesundheitspolitik nur durch "Straffung der Abläufe" im Krankenhaus erreichen. In einer Fabrik heißt das Rationalisierung. Da dies immer wieder geschieht, bleiben Menschlichkeit und Zuwendung auf der Strecke. Leidtragende sind sowohl die Kranken als auch die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Krankenhäuser. Wenn ein öffentlicher Träger wie der Landkreis Trier-Saarburg seinem Haus also Kredite gibt, ist dies im Sinne der Menschlichkeit eine gute Investition! Michael Zimmer, Krankenhauspfarrer St. Franziskus Saarburg

Mehr von Volksfreund