Im Auto eingeklemmt

WELLEN. (sw) Schwer verletzt wurde ein 88-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Trier-Saarburg gestern bei einem Verkehrsunfall kurz nach 12 Uhr auf der B 419 in Wellen. Sein Wagen war frontal mit einem Kleinlaster zusammengestoßen.

Die luxemburgische Rettungsfliegerstaffel brachte den 88-jährigen Autofahrer aus dem Kreis Trier-Saarburg gestern in ein Trierer Krankenhaus. Der Mann war mit seinem Auto auf dem Zubringer in Richtung Nittel unterwegs und wollte auf die B 419 einbiegen. Im Einmündungsbereich der B 419, unterhalb der Brücke, missachtete er die Vorfahrt und stieß mit einem Kleinlaster zusammen, der aus Richtung Nittel kam. Durch den Zusammenstoß wurde der Auto-Fahrer in seinem Wagen eingeklemmt und musste mit der Rettungsschere befreit werden. Der Fahrer des Kleinlasters, der ebenfalls aus dem Kreis Trier-Saarburg stammt, blieb unverletzt. Nach Auskunft der Polizei Saarburg entstand ein Sachschaden von rund 8000 Euro. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Nittel und Wellen, die Rettungswache Konz, die Polizei Saarburg, die luxemburgische Rettungsfliegerstaffel sowie die Straßenmeisterei Saarburg. Die Bundesstraße 419 war zwischen 12.05 und 13.40 Uhr komplett gesperrt.