Im Champagnergalopp

SCHWEICH. (mer) Zum 80-jährigen Bestehen der Schweicher Stadtkapelle hat Schweich zum Jubiläumskonzert in die Bodenländchenhalle eingeladen. Das schwung- und temperamentvolle Programm des Orchesters überzeugte das Publikum. Auch das Vokalensemble St. Martin Schweich trat zu Ehren der Stadtkapelle auf.

Die Orchestermitglieder hatten es nicht leicht in der Bodenländchenhalle: Mal öffneten sich wie von selbst die Fenster, mal fiel die komplette Beleuchtung in der Halle aus. Doch der schlechte Zustand der Technik übertrug sich keineswegs auf die Musiker - im Gegenteil: Mit Elan und sichtlicher Freude am Musizieren boten sie ihrem Publikum ein überzeugendes Jubiläumskonzert. Zunächst spielte das Jugendorchester der Stadtkapelle unter Hans-Josef Wagner "I will Follow him". Das Gesamtorchester führte anschließend unter Leitung von Michael Corde ein buntes Programm vom "Tanz der Vampire" bis zum "Champagner Galopp" auf. Die Saxophonisten heizten mit einem Soloauftritt "Sax Swingers" dem Publikum ein. Besinnlichere Töne schlugen die Sängerinnen und Sänger des Vokalensembles St. Martin Schweich unter Johannes Klar an. Bekannte Stücke wie Mendelssohn Bartholdys "Die Nachtigall" und "Morning has broken" führten sie zu ehren des Jubelvereins auf. Schwungvoll leitete Dirigent Corde die Schlussphase des Konzerts mit "Free an Happy" und dem "Radetzky Marsch" ein. Stadtbürgermeister Vitus Blang bedankte sich bei der Kapelle für das gelungene Konzert mit einem Weinpräsent.