1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Im neuen Zerfer Rat sitzen fünf Fraktionen

Im neuen Zerfer Rat sitzen fünf Fraktionen

Der Gemeinderat Zerf kommt heute (23. Juli) zu seiner ersten Sitzung nach der Kommunalwahl zusammen. Dabei steht ab 19 Uhr im Bürgerhaus zunächst Dieter Engelhardt im Mittelpunkt.

Der SPD-Politiker wird offiziell zum Ortsbürgermeister ernannt. Engelhardt hatte sich bei der Direktwahl durch die Bürger gegen Leobert Bodem (CDU), der bereits nach der ersten Runde aus dem Rennen war, und die Einzelbewerberin Edith Rommelfanger durchgesetzt. Engelhardt erhielt in der Stichwahl gegen Rommelfanger am 8. Juni 55,7 Prozent der abgegebenen Stimmen. Für den Stuckateurmeister bedeutete dies die Wiederwahl. Er ist seit Sommer 2012 im Amt. Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt ist heute in der konstituierenden Sitzung des Zerfer Rats die Wahl der beiden Beigeordneten.
Das 16-köpfige Gemeindegremium besteht bis 2019 aus fünf Fraktionen. Die SPD hat fünf Sitze, die CDU vier Sitze, die Freie Bürgerliste (FBL) und die Bürgerunion offene Kommunalpolitik (BOK) haben jeweils zwei Sitze. Diese vier politischen Kräfte waren bereits zwischen 2009 und 2014 im Rat vertreten. Neu hinzugekommen ist die Gruppe Gemeinsam für Zerf (GFZ), die über drei Mandate verfügt. ax