In die Luft gegangen

Piloten des Aeroclubs Trier und Konz haben am Dannstadter Vergleichsfliegen in Ludwigshafen teilgenommen. Erfolgreich war vor allem der erst 19-jährige Nachwuchspilot Robin Diesterweg aus Konz, der zum zweiten Mal in Folge den Jugendpokal gewann.

Konz. Das Dannstadter Vergleichsfliegen ist ein Streckensegelflug-Wettbewerb, bei dem Teilnehmer vor allem aus Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg gegeneinander antreten. Dieses Jahr wurde er zum 28. Mal organisiert. Ziel ist es, eine vorgegebene Strecke zwischen 100 und 500 Kilometern möglichst schnell abzufliegen. Besonders schnell war dieses Jahr Robin Diesterweg aus Konz, der von mehr als 40 Teilnehmern den fünften Platz erreicht hat und damit der beste jugendliche Teilnehmer war.
Für Robin ist dies nicht der erste Erfolg: Bereits letztes Jahr gewann er beim Dannstadter Vergleichsfliegen den Jugendpokal. In seinem Heimatverein in Konz-Könen lässt er außerdem die alten Hasen alle hinter sich und steht bei der Vereinsmeisterschaft ganz vorne. Im Juli wird Robin an einem Qualifikationswettbewerb zur deutschen Meisterschaft im Streckensegelflug teilnehmen.
Aufgrund seiner herausragenden sportlichen Leistungen steht Robin in dieser Saison ein Förderflugzeug des Luftsportverbandes Rheinland-Pfalz zur Verfügung. red