1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

In Konz beginnt eine neue Bahnhofsära

In Konz beginnt eine neue Bahnhofsära

Die Arbeiten am Konzer Bahnhof liegen im Zeitplan: Der neue barrierefreie Bahnsteig 2 in Richtung Trier wird am heutigen Freitag, 14. Februar, in Betrieb gehen. Zum Monatsende beginnen die Arbeiten am Bahnsteig 1 in Richtung Saarbrücken.

Konz. Kein angenehmer Anblick bot sich bisher den Bahnreisenden in Konz: Veraltete, nicht barrierefreie Bahnsteige aus dem vorigen Jahrhundert und ein marodes, nicht sehr einladendes Empfangsgebäude. Kaum ein Kandidat für einen Städtebauwettbewerb ist auch die Bahnhofstraße vor dem Gebäude.Drei-Phasen-Projekt


Mit einem gemeinsamen Kraftakt sorgen die Stadt Konz und die Bahn AG für Abhilfe. Anfang Juli 2013 begann ein Drei-Phasen-Projekt: Die erste, bald abgeschlossene Phase, begann am 8. Juli 2013 (der TV berichtete). Sie umfasste den barrierefreien Neubau der Bahnsteige und den Bau einer Gleisunterführung.
Diese Arbeiten unter Regie der Bahn AG sind Ende Februar abgeschlossen. Dem folgen die Neugestaltung der Bahnhofstraße und eine Umbausanierung des denkmalgeschützten Bahnhofsgebäudes durch einen Privatinvestor.
Noch in dieser Woche wird die erste Wegmarke erreicht sein - auf Hochtouren liefen in den vergangenen Wochen die Arbeiten an der neuen Fahrgastunterführung und am Bahnsteig 2. Wie Bahn und die Stadt Konz auf TV-Anfrage mitteilen, fahren ab dem heutigen Freitag, 14. Februar, 17 Uhr, die ersten Züge in Richtung Trier vom neuen Bahnsteig 2 ab.
Der Weg dorthin führt über einen neuen Zugang von der Bahnhofstraße her. Er liegt vom alten Empfangsgebäude gesehen etwa 100 Meter entfernt in Richtung Schillerbrücke. Der Weg durch die Unterführung zum neuen Bahnsteig 2 ist ausgeschildert.
Völlig neu wird ein zusätzlicher Zugang von der gegenüberliegenden Seite der Bahnanlagen über die Güterstraße sein. Noch laufen dort die Bauarbeiten. Nach Bahnangaben wird dieser neue zweite Zugang zu den Bahnsteigen erst im Juni dieses Jahres fertiggestellt sein.
Am Gleis 1 in Richtung Saarbrücken läuft der Betrieb bis Ende Februar weiter wie gewohnt: Der Weg zum Bahnsteig 1 führt zunächst wie gewohnt durch das alte Empfangsgebäude. Erst am 28. Februar, 17 Uhr, wird der alte Bahnsteig 1 gesperrt und sein Umbau beginnt. Ab diesem Zeitpunkt halten die Züge in beiden Richtungen zunächst nur noch am neuen Bahnsteig 2, der durch die neue Unterführung - an der ein Fahrkartenautomat aufgestellt wird - erreichbar ist. Das neue Gleis 2 in Richtung Saarbrücken wird am 28. Februar in Betrieb gehen. Das alte Empfangsgebäude bleibt ab diesem Tag geschlossen und ist nur noch Konzer Eisenbahngeschichte.
Bürgermeister Karl-Heinz Frieden sagt: "Dieser exakt eingehaltene Zeitplan der Bahn ist erfreulich, denn nun kann sich der Ausbau der Bahnhofstraße mit den damit verbundenen Projekten planmäßig anschließen."Extra

Die Konzer Bahnhofstraße wird auf gesamter Länge vollständig erneuert und zwischen Schillerbrücke und Bahnhof durch kleine Grünanlagen unterteilt. Dort ist auch der neue Standort der alten Dampflok, deren Restaurierung in den nächsten Monaten ansteht. Die Arbeiten an der Bahnhofstraße beginnen in den nächsten Wochen. Auf das alte Empfangsgebäude wartet eine völlig neue "Karriere" als Hotel mit Gastronomie. Die Firma Ifa-Immobilien plant den Umbau des Gebäudes mit einem Anbau in Richtung Saarstraße. Dazu Ifa-Geschäftsführer Wolfgang Schäfer auf TV-Anfrage: "Ich stehe zu dem Projekt. Nach intensiven Gesprächen mit der Stadt sind wir auf der Zielgeraden. Voraussetzung ist der Ausbau der Bahnhofstraße. Wenn dafür die Termine feststehen, wäre das das Startsignal." Schäfer erwägt eine Verpachtung des neuen Objekts an die Hotelkette Holliday-Inn-Express, denn damit habe Ifa schon bei einem Projekt in Neunkirchen/Saar sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Kosten für die neuen Bahnanlagen betragen 4,5 Millionen Euro. Sie werden von Bahn und Stadt getragen. Für den Ausbau der Bahnhofstraße investiert die Stadt Konz nochmals 1,6 Millionen Euro. f.k.