Feier: In Wincheringen feiern 50 Nationen

Feier : In Wincheringen feiern 50 Nationen

Der Ort an der Obermosel lädt für Sonntag, 8. September, wieder zum Fest der Nationen ein. Es gibt jede Menge landestypische Spezialitäten zu essen und Musik.

Karl Donkel und die Initiative für Heimat und Kultur Wincheringen möchten mit dem Fest der Nationen auch eine Botschaft in die Welt senden. Donkel: „In einer Welt, in der Egoismus und Feindseligkeit so verbreitet sind, in der Abschottung und Ausgrenzung immer mehr Raum bekommen, in der Extremismus in welcher Form auch immer Platz hat, hilft jeder, der bei alledem nicht mitmacht. Wir hier in Wincheringen machen da nicht mit! Wir sind glücklich, hier zu leben. Menschen aus 50 Nationen, Luxemburg vis-à-vis, Frankreich so nah. In unserem Dorf leben wir Europa und die Welt – in Frieden.“

Das Dorf mit den rund 2200 Einwohnern feiert am Sonntag, 8. September, wieder das Fest der Nationen. An 16 Ständen können die Gäste kulinarische Köstlichkeiten genießen. Belgien, China, Deutschland, England, Kenia, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schottland, Schweden, Syrien, Tschechien und Ungarn sind mit landestypischen Spezialitäten vertreten. Vom Marktplatz können die Besucher durch die Grööt schlendern und an der langen Tischreihe Platz nehmen zum Verweilen.

In Martha Pinnels Atelier werden Kinder für Kinder malen. Die Gemälde können käuflich erworben werden. Der Erlös geht komplett an die Villa Kunterbunt, weil ein großes Unternehmen für Künstlerbedarf alle notwendigen Utensilien vom Pinsel bis zur Leinwand zur Verfügung stellt.

Zwischen Marktplatz und Neelgaass können Kinder sich an den Geräten des Spielmobils des Verbandsgemeinde-Jugendrings austoben. Die Initiative für Heimat und Kultur hat versucht, ein abwechslungsreiches Programm für alle zusammenzustellen.

Mehr von Volksfreund