Jäger unterwegs im Zerfer Wald

Wichtiger Hinweis für Wanderer, Radfahrer und Spaziergänger: Im Wald zwischen dem Zerfer Bahnhof und der Götterbuche wird am Sonntag, 2. Oktober, eine große Treibjagd veranstaltet. Wer sich an diesem Tag in dem Gebiet aufhält, sollte besonders aufmerksam sein und die vor Ort aufgestellten Warnhinweise beachten, teilt die Touristinformation in Kell am See mit.

Der Jagdbetrieb könne "bis in die Abendstunden" dauern, heißt es weiter in der Mitteilung. Betroffen seien die Ruwer-Hochwald-Schleife, alle Wanderwege in dem genannten Waldgebiet sowie der Ruwer-Hochwald-Radweg. red