Jahreshauptversammlung der Moselland-Kapelle Wincheringen

Jahreshauptversammlung der Moselland-Kapelle Wincheringen

Der Ehrendirigent Peter Neisius sowie Ortsbürgermeister Leo Holbach waren zur Jahreshauptversammlung der Moselland-Kapelle Wincheringen ins Vereinslokal Warsberger Hof gekommen, wo sie vom ersten Vorsitzenden Heinz-Peter Welter willkommen geheißen wurden. In einer Gedenkminute gedachten die Teilnehmer der verstorbenen Mitglieder des Vereins.

Nach der Genehmigung der Tagesordnung folgte der Bericht des ersten Vorsitzenden. In einem kurzen Rückblick fasste er das vergangene Jahr zusammen. Er hob besonders das Jubiläumskonzert hervor, und bedankte sich bei den aktiven Musikern für die geleistete Arbeit.
Ein weiterer Höhepunkt des vergangenen Jahres war das Musikfest "Wein trifft Note - Musik beim Winzer" im Weingut Ernst Hild. Zu diesem Anlass war auch der Partnerverein aus Belgien, die Königliche Fanfare St. Cecilia Heestert, zu Gast.
Christina Schmitt-Betzhold, erste Schriftführerin, erläuterte die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr und wies auf die nächsten Termine hin. Die erste Kassiererin, Ramona Neisius, gab einen Überblick der Einnahmen und Ausgaben im vergangenen Jahr. Nach dem Bericht der Kassenprüfer erfolgte die Entlastung des Gesamtvorstandes. Anschließend diskutierten die Teilnehmer über aktuelle Themen und machten Anregungen für die Zukunft.
Heinz Peter Welter gab einen Überblick über die Planungen. Er wies er auf das Musikfest "Wein trifft Note" am 25. und 26. Mai hin, das im Weingut Manfred Welter stattfinden wird, sowie auf die Vereinsfahrt am 24./25. August nach Heestert. red

Mehr von Volksfreund