Konz Ein Pony zu viel auf der Koppel

Konz-Kommlingen · (cweb) Christian Konz staunt nicht schlecht, als Ende Februar ein unbekanntes Pony auf seiner Pferdekoppel in Konz-Kommlingen steht. Tochter Liah tauft das schwarze Shetlandpony „Findus“. Wem der kleine Kerl gehört und woher er kommt, ist zunächst unklar.

 Pony „Findus“ ist auf einer Weide in Konz-Kommlingen aufgetaucht. Dort gehört das Tier aber eigentlich gar nicht.

Pony „Findus“ ist auf einer Weide in Konz-Kommlingen aufgetaucht. Dort gehört das Tier aber eigentlich gar nicht.

Foto: Wilfried Hoffmann

Nach einem TV-Bericht meldet sich die Besitzerin aus Birresborn, die „Findus“ bei der Polizei als vermisst gemeldet hatte. Wie er aus der Eifel nach Konz kam, bleibt ein Rätsel.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort