Japanischer Trommeldonner

PLUWIG. (red) Ein Kinderfestival steigt am Samstag, 17. Juni, ab 14 Uhr am Spiel- und Bolzplatz an der Kirchstraße in Pluwig. Für die Kleinen werden viele Spiele angeboten, der Clown Geki wird erwartet, und die Jugendfeuerwehr Pluwig zeigt besondere Wasserspiele.

Eine große Hüpfburg und Schminken sorgen für besonderen Spaß. Für leckeres Eis, Essen, Kuchen und Getränke ist gesorgt. Am Sonntag, 18. Juni, folgt eine Matinee mit einem Taiko-Konzert. Die japanischen Trommler spielen ab 11.15 Uhr auf dem Kirchplatz in Pluwig. Taiko bedeutet sinngemäß große Trommel. Dieses Wort wird im Allgemeinen für Trommeln verwendet, die zumeist aus ausgehöhlten Baumstämmen geformt werden. In Japan werden Taiko verschiedener Bauformen schon seit mehr als 1400 Jahren benutzt. Ursprünglich in der Kriegsführung eingesetzt, wurden die Trommeln später in die japanischen Religionsriten des Buddhismus und Schintoismus integriert. Die meisten japanischen Feste finden zum Klang der Taiko statt, und so vielfältig wie die japanischen Feste sind auch die traditionellen Taiko-Stücke.

Mehr von Volksfreund