Jede Minute zählt

TRIER. (red) Die Deutsche Herzstiftung e.V. veranstaltet bis 8. November unter dem Motto "Herzinfarkt: Jede Minute zählt!" die Herzwoche 2003. Das Gesundheitsamt in Trier bietet Vorträge, informiert über ein Herztelefon und bietet Broschüren an.

Die Herzwoche wird bundesweit von einer umfangreichen Medienberichterstattung begleitet. In Kooperation mit dem ZDF hat die Deutsche Herzstiftung eine Herz-Hotline eingerichtet. Vom bis 7. November beantworten Experten täglich von 10 bis 20 Uhr unter der Rufnummer 0180/3334123 Fragen zu Herz-Kreislaufkrankheiten. Eigens zur Herzwoche hat die Deutsche Herzstiftung ein neues Sonderheft herausgegeben. In der Broschüre "Herzinfarkt: Jede Minute zählt!" erfahren Interessierte alles, was sie über den Herzinfarkt wissen müssen. Die Broschüre gehört zum Informationspaket, das außerdem einen Risikotest, einen Gesundheitspass und die Notfallkarte enthält. Es kann gegen 1,44 Euro in Briefmarken angefordert werden. Bestelladresse: Deutsche Herzstiftung e.V., Vogtstraße 50, 60322 Frankfurt/Main. Unter www.herzstiftung.de kann jeder sein persönliches Risiko für Herz- und Gefäßerkrankungen testen. Das Gesundheitsamt Trier bietet folgende Vorträge an: Dienstag, 4. November, Aktive Erholung - Vorbeugung gegen den Herzinfarkt. Mittwoch, 5. November, Herz-Lungen-Wiederbelebung. Donnerstag, 6. November, Frühdefibrillation. Alle Vorträge finden von 17.45 bis 18.15 Uhr im Gesundheitsamt Trier, Paulinstraße 60, statt. Gleichzeitig besteht Gelegenheit zur kostenlosen Messung von Blutdruck, Gewicht, Blutzucker und Cholesterin sowie zu Übungen zur Herz-Lungen-Wiederbelebung. Zudem stehen Ärzte zur Beratung bereit. Auch Informationsmaterial wird angeboten. Informationen zur Herzwoche und den Angeboten in Trier bietet das Gesundheitsamt, Telefon 0651/715-500.