Jedem Mann (s)ein Buch!

Die Herren der Schöpfung nimmt sich Saarburgs Stadtbücherei-Leiterin Gudrun Lüdecke ab dieser Woche "zur Brust". Mit der Aktion und Ausstellung "Ein Mann - ein Buch" will sie ab Donnerstag jungen wie älteren Männern Lust aufs Lesen machen.

Saarburg. Männer sind Lese- und Büchermuffel - Fakt oder Vorurteil? Für Gudrun Lüdecke, seit Anfang der 90er Jahre Leiterin der Saarburger Stadtbücherei, steht fest: "Lesen war immer schon Frauensache. Männer lesen überhaupt nicht." Und wenn, seien es auf jeden Fall die Frauen, die ihnen aus der Stadtbücherei die Literatur mit nach Hause brächten. "Das ist schon schade", sagt Lüdecke. "Vor allem, wenn man bedenkt, dass die Pisa-Studie belegt, dass Jungen beim Lesen, Leseverständnis und Aufsatzschreiben wesentlich schlechter abschneiden als die Mädchen." Auch andere Untersuchungen bestätigten, dass Männer vergleichsweise selten ins Bücher-Regal greifen. Mangelnde Zeit führten die "Lesemuffel" häufig als Grund ins Feld. "Wenn sie etwas in ihrer Freizeit unternehmen, ist es bei Männern bevorzugt eine aktive Tätigkeit wie Sport", weiß die studierte Pädagogin. Dennoch will sich Lüdecke mit diesem "Zustand" nicht abfinden. Von der Aktion "Ein Mann - ein Buch" verspricht sie sich, Männern Appetit aufs Lesen zu machen. Am Donnerstag, 21. Februar, 18 bis 20 Uhr, startet die Ausstellung in der Stadtbücherei an der Graf-Siegfried-Straße. 120 zusätzliche Exemplare - zum Teil als Leihbestand der Landesbüchereistelle, zum Teil neu angeschafft - hat Lüdecke für diese etwa sechs bis acht Wochen dauernde Ausstellung besorgt. "Ich habe versucht, ein relativ breites Sortiment abzudecken", sagt sie. So seien Sachbücher ebenso darunter wie Thriller, Bildbände, Literatur aus dem Berufsalltag oder ganz auf die Zielgruppe zugeschnittene Stoffe wie das "Mann-Buch". "Wenn jemand wirklich nur ein einziges Buch lesen will, sollte er zu diesem greifen", meint Lüdecke schmunzelnd. "Da erfährt er, wie er Krawatten bindet oder Frauen mit einem Drei-Gang-Menü beglückt, das garantiert gelingt."Neben Büchern hat sie auch eine Kiste Comics sowie jede Menge "männerfreundliche" Hörbücher und DVDs zusammengestellt - von Klassikern wie "Der dritte Mann" über "Ocean's Eleven" bis zu "The good German" reicht die Palette. Auch das Kinder- und Jugendlichen-Sortiment hat Lüdecke überarbeitet. Dass die Aktion erfolgreich sein wird, davon ist die Leiterin überzeugt. Mit dem Hinweis auf zu hohe Kosten kann sich in der Stadtbücherei jedenfalls niemand herausreden: Die Ausleihe in Saarburg ist nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene kostenlos.