1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Johannes Kerwer wird zum Priester geweiht und danach Kaplan

Johannes Kerwer wird zum Priester geweiht und danach Kaplan

Johannes Kerwer aus Merzig empfängt am Samstag, 11. Juli, im Trierer Dom die Priesterweihe von Bischof Stephan Ackermann. Künftig wird er als Kaplan in der Pfarreiengemeinschaft Hermeskeil arbeiten.

Trier/Bietzen. Johannes Kerwer aus Merzig/Saarland und Peter Zillgen aus Gillenfeld (Vulkaneifelkreis) werden am Samstag, 11. Juli, vom Trierer Bischof Stephan Ackermann zum Priester geweiht. Der feierliche Gottesdienst beginnt um 9 Uhr im Hohen Dom zu Trier. Nachmittags um 15 Uhr findet eine Dankandacht in der Jesuitenkirche statt, in der die Neugeweihten erstmals den feierlichen Primizsegen erteilen. Die Weiheliturgie wird vom Projektchor der Kirchenchöre Bietzen, Hilbringen und Hausbach sowie der Bläsergruppe des Musikvereins Gillenfeld und der Schola des Bischöflichen Priesterseminars mitgestaltet. Die Domorgel spielt Domorganist Josef Still.
Kerwer ist 1988 in Merzig geboren und in Bietzen aufgewachsen. Nach dem Abitur 2007 am Gymnasium "Am Stefansberg" in Merzig studierte er Theologie und Philosophie an der Theologischen Fakultät Trier. Im Oktober 2011 wurde er ins Priesterseminar Trier aufgenommen.
2013 bis 2015 hat er sein Pastoralpraktikum und das Diakonat in der Pfarreiengemeinschaft Koblenz Innenstadt Dreifaltigkeit geleistet, die Diakonenweihe war am 15. Dezember vergangenen Jahres.
Nach der Priesterweihe wird Kerwer laut Mitteilung des Bistums als Kaplan in der Pfarreiengemeinschaft Hermeskeil arbeiten. red