1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Johanniter starten mit Schnelltests auf Hermeskeiler Schulparkplatz

Pandemie : Johanniter starten mit Schnelltests auf Hermeskeiler Schulparkplatz

Mit dem Auto vorfahren und sich kostenlos testen lassen - das ist seit Samstag auch in Hermeskeil möglich. Dort haben die Johanniter vom Regionalverband Trier-Mosel ein Drive-In-Angebot für Corona-Schnelltests in Betrieb genommen.

Die ersten Autos rollen am Samstagmorgen schon gegen 9.30 Uhr auf den Parkplatz unterhalb des Gymnasiums in Hermeskeil. „Wir legen zwar offiziell erst um 10 Uhr los, aber abgewiesen wird hier natürlich niemand“, sagt Daniel Bialas vom Vorstand des Johanniter-Regionalverbands Trier-Mosel. Auf dem Parkplatz haben die Johanniter ihr Zelt aufgebaut für die Lagerung der medizinischen Utensilien, die sie für einen Antigen-Schnelltest benötigen. Ab sofort können sich Testwillige aus dem Hochwald jeden Samstag zwischen 10 und 13 Uhr auf dem Parkplatz kostenfrei auf das Sars-Cov-2-Virus testen lassen.

Eine vorherige Anmeldung ist laut Daniel Bialas nicht notwendig. Wer mit seinem Auto neben das Johanniter-Zelt fährt, muss zunächst eine Einwilligungserklärung ausfüllen. Dann erfolgt der Abstrich in der Nasenhöhle, während der Betroffene im Fahrzeug sitzen bleibt. Nach einer Wartezeit von etwa 15 Minuten _ Parkflächen dafür sind ausreichend vorhanden – liegt das Ergebnis vor. „Wenn es negativ ist, dokumentieren wir das entsprechend auf einem Testzeugnis, und der Betroffene kann wieder nach Hause fahren“, erläutert Bialas. Sollte ein Testergebnis positiv ausfallen, dann erhalte der Betroffene einen entsprechenden Aufklärungsbogen und müsse sich schnellstmöglich in Quarantäne begeben. Mit dem Gesundheitsamt werde dann abgestimmt, dass ein zusätzlicher PCR-Test erfolge.

Zum Auftakt am Samstag nutzen innerhalb der ersten Stunde etwa ein Dutzend Menschen das neue Angebot. „Es braucht sicher etwas Zeit, bis das hier richtig anläuft“, vermutet Hartmut Heck, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Hermeskeil, der sich am Morgen ein Bild von den Abläufen macht. Auf Bitten der Johanniter werde man noch weitere Schilder aufstellen, um beispielweise auch im Innenstadt-Ring auf das Schnelltest-Angebot hinzuweisen, kündigt Heck an. Mittlerweile gebe es auch auf der Internetseite der Verbandsgemeinde einen Hinweis.

Der Bürgermeister betont, der Drive-In sei ein „eigenständiges Angebot“ der Johanniter. „Wir wissen das sehr zu schätzen. Es ist eine wichtige Ergänzung am Wochenende und ein Baustein innerhalb der Teststrategie der Verbandsgemeinde“, sagt Heck. Die VG eröffnet ihr eigenes Schnelltestzentrum am kommenden Montag, 22. März, im ehemaligen Schuhmaxx-Gebäude (Trierer Straße 2-4). Dort ist die Testung ebenfalls kostenfrei, aber nur nach vorheriger Anmeldung über das Online-Buchungssystem Ticket Regional möglich. Ein entsprechender Link ist auf der VG-Homepage hinterlegt.

Im VG-eigenen Schnelltestzentrum können sich Bürger der Verbandsgemeinde testen lassen, die symptomfrei sind. Getestet wird ab dem 22. März immer montags zwischen 17 und 19 Uhr sowie mittwochs zwischen 16 und 18 Uhr. Sollte ein Schnelltestergebnis positiv ausfallen, kann in denselben Räumen in der Fieberambulanz ein PCR-Test erfolgen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Johanniter starten mit Schnelltests in Hermeskeil