Jubiläum im Hochwald 70 Jahre Sozialverband in Gusenburg-Grimburg

Jubiläum im Hochwald : 70 Jahre Sozialverband in Gusenburg-Grimburg

Der VdK feiert mit seinen Mitgliedern in den beiden Hochwald-Gemeinden Jubiläum.

Die Ortsgruppe Gusenburg-Grimburg des Sozialverbands VdK hatte zu einer Feierstunde in den Pfarrsaal in Gusenburg eingeladen. Der erste Vorsitzende Günter Dellwo begrüßte mehr als 60 Personen, darunter einige zu ehrende Jubilare.

In seiner Festrede ließ der Vorsitzende die 70 Jahre Revue passieren. Fast zeitgleich mit der Schaffung des Grundgesetzes wurde auf Initiative von Artur Erschens der Beitritt zum VdK bekundet. Ursprünglich als Selbsthilfeorganisation  von Kriegsopfern am 20. Oktober 1946 gegründet ist der Sozialverband VdK heute mit fast zwei Millionen Mitgliedern bundesweit die größte deutsche Interessenvertretung  der Rentner, Behinderten, Sozialversicherten sowie Opfer von Unfällen und Gewalt geworden. Allein in Rheinland-Pfalz mit seinen 28 Kreisverbänden – und mehr als 750 Ortsverbänden  – gibt es zurzeit 194 000 Mitglieder.

Bis heute steht dieser Zusammenschluss von Menschen, die Gerechtigkeit verlangen, an der Seite seiner Mitglieder – seit 70 Jahren auch in Gusenburg-Grimburg, wo es derzeit 140 Mitglieder gibt. An der Grundsatzentscheidung der Gründer von damals hat sich bis heute nichts geändert. Chancengleichheit und soziale Gerechtigkeit sowie berufliche wie gesellschaftliche Integration bei sozialer Sicherheit sind die erstrebenswerten Ziele.

Aber auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz. So bietet der VdK Ortsverband Gusenburg-Grimburg seit langer Zeit jährlich drei Veranstaltungen an: einen Grillnachmittag, einen Ausflug und die traditionelle Weihnachtsfeier. Alle Veranstaltungen werden gut angenommen. Insbesondere die Fahrten fördern nicht nur den Zusammenhalt, sondern bringen auch viele Informationen mit sich. Vier Stellwände mit Bildern aus sieben Jahrzehnten gaben einen eindrucksvollen Einblick in die Geschichte und das Vereinsleben des VdK Ortsverbandes.

Der Kreisvorsitzende und stellvertretende Landesvorsitzende Werner Faber erläuterte sehr umfangreich die Aufgabengebiete des Sozialverbands VdK. Anhand von Beispielen erklärte er den interessierten Zuhörern die Entwicklung der Erfolgsgeschichte des VdK.

Im Mittelpunkt der Feier stand die Ehrung langjähriger Mitglieder: Im Einzelnen wurden geehrt für zehn Jahre: Martina Bonertz, Siegfried Dahm, Martin Gemmel, Petra Horn, Peter Klauck, Cornelia und Helmut Malburg, Joachim Schneider und Werner Weber, für 20 Jahre: Josef Waschbüsch, für 30 Jahre: Gerhard Schirra. Für besondere Verdienste im sozialen Bereich erhielt Günter Dellwo die Landesverdienstnadel in Gold des Landesverbands.Die Ortsbürgermeister Josef Barthen (Gusenburg) und Franz-Josef  Weber (Grimburg) beglückwünschten den Verein zum runden Geburtstag und lobten das Engagement des Ortsverbandes.

Mehr von Volksfreund