1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Jugendliche wollen Theater spielen

Jugendliche wollen Theater spielen

Theater von und mit Kindern und Jugendlichen: Diesen Plan verfolgt die neu gegründete Jugendgruppe des Heimatvereins Konz-Könen. Am Mittwoch fand ein erstes Treffen statt.

Konz-Könen. (jbo) Der Könener Heimatverein hat eine neue Abteilung: eine Jugendgruppe, die ein Theaterstück entwickeln will. Gruppenleiterin Ilse Goergen: "Wir haben bereits zweimal ein Theaterstück für Kinder und Jugendliche auf die Bühne gebracht. Doch anschließend verlor sich die Gruppe wieder aus den Augen." Das soll jetzt anders werden, denn interessierte Kinder und Jugendliche treffen sich ab sofort immer mittwochs um 16 Uhr im Jugendheim Konz-Könen in der Straße "Am Hohberg".

Erstes Stück steht noch nicht fest



Beim ersten Treffen waren es fünf Kinder im Alter von zehn bis 13 Jahren, die zusammen mit Ilse Goergen bastelten, herumalberten und Pläne für ein Theaterstück schmiedeten. "Ich möchte wahnsinnig gern einmal Dracula spielen", sagt die zehnjährige Janina. "Die Kinder sollen sich möglichst viel selbst einbringen und das künftige Stück mit entwickeln", beschreibt Ilse Goergen, die selbst als Autorin aktiv ist, ihren Plan. Deshalb wird in der Gruppenstunde nicht nur an einem Stück gearbeitet. "Wir wollen ganz viel werkeln, basteln und gemeinsam kreativ sein, denn lebendige Kreativität bringt die besten Ideen hervor und ist damit Grundvoraussetzung für gutes Theater", meint Goergen.

Bevor man sich an ein eigenes Stück wagt, geplant ist eine Aufführung zwischen Karneval und Ostern, wird man den Könener Heimatverein bei seiner großen Theaterproduktion im November unterstützen. "Wir werden unter anderem Dekorationen für die Szenenbilder basteln", sagt die Gruppenleiterin. Interessierte Kinder und Jugendliche können einfach dazu stoßen. "Weil ja auch Theater gespielt wird, sollten sie aber schon lesen können", sagt Goergen.

EXTRA Der Heimatverein Konz-Könen wurde 1990 gegründet und hat zurzeit rund 200 Mitglieder (inklusive aktiver Familienangehörigen). Schwerpunkte der Vereinsarbeit sind die Pflege der Mundart, Wanderungen und Theateraufführungen. Darüber hinaus betreibt der Verein einen Essens- und Getränkestand bei "Saar-Pedal" und beim Könener Weihnachtsmarkt und arbeitet an einer Neuauflage der Ortschronik. Kontakt: Helmut Müller (erster Vorsitzender), Telefon 06501/13201. (jbo)