1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Jugendnetzwerk Konz stellt Pläne für die Zukunft vor

Jugendnetzwerk Konz stellt Pläne für die Zukunft vor

Das Jugendnetzwerk Konz hat sich für das Jahr 2014 einiges vorgenommen. Das Kinderfestival in Konz wird nach dem Erfolg im letzten Jahr wieder neu aufgelegt, außerdem wird das Haus der Jugend saniert. Höhepunkt soll ein internationales Tanzcamp werden.

Konz. Das Jugendnetzwerk Konz hat im Haus der Jugend eine Bilanz des vergangenen Jahres gezogen und Pläne für die Zukunft vorgestellt.
Neben Sanierungsmaßnahmen am Haus der Jugend stehen auch diverse Veranstaltungen, wie ein internationales Tanzcamp, auf dem Programm für das Jahr 2014.
Das Jugendnetzwerk Konz ist ein freier Träger der Jugendhilfe im Landkreis Trier-Saarburg. Schwerpunkt ist dabei die außerschulische Kinder- und Jugendarbeit. Der erste Vorsitzende des Trägervereins, Joachim Weber, zugleich erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Konz, gab einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr. Weber dankte Dietmar Grundheber und seinem Team für die geleistete Arbeit. Es wurden Projekte weit über die Grenzen der Verbandsgemeinde hinaus realisiert. "Wir haben hier ein klasse Team", lobte Weber.
Besonders froh zeigte sich das Netzwerk über die neue Lagerhalle als Unterstellplatz für das Spielmobil und diverse Materialien. Der Bau war notwendig geworden, da der bisherige Standort, ein Güterschuppen, abgerissen wird. "Bisher waren die Sachen in drei Lagern untergebracht, was bei den ganzen Veranstaltungen oft eine logistische Herausforderung war", unterstrich Grundheber die Notwendigkeit des Neubaus.
Auch im Haus der Jugend wurde die Sanierung an verschiedenen Stellen in Angriff genommen. Die 25 Jahre alte Teeküche soll noch vor den Sommerferien durch eine moderne Kochküche ersetzt werden. Auch die Renovierung der Fassade ist für dieses Jahr geplant. "Wir sind sehr glücklich, dass es da vorangeht", sagt Grundheber.
Auch das neue Jahr ist vollgepackt mit Veranstaltungen. Am Weltkindertag, dem 21. September, wird es beispielsweise wieder ein Kinderfestival in Konz geben. Rund 800 Besucher kamen 2013. "Das zeigt die Leistungsfähigkeit des ganzen Teams", freute sich Grundheber.
Zentrum der Aktivitäten ist nach wie vor das Haus der Jugend in Konz. Verbunden mit personellen Wechseln habe es hier auch eine Änderung in der Angebotsstruktur gegeben, sagte Leiter Dominik Schnith. Stark nachgefragt sind jedoch auch die Ferienprogramme.
Ein Höhepunkt soll das internationale Tanzcamp werden, das vom 1 bis 5. September in Echternach stattfindet. Fünf Tage lang gibt es unter anderem Workshops mit internationalen Coaches, darunter Nadia Hadri Gomez, die Choreographin der spanischen Version der Fernsehshow "Let\'s Dance", oder Schauspielunterricht und verschiedene Tutorials im Bereich Dance Fashion. mwi
Weitere Infos im Internet: junetko.de