Junge Sportler pflegen Partnerschaft

Junge Sportler pflegen Partnerschaft

Anlässlich der 60-jährigen Städtepartnerschaft haben zahlreiche Mitglieder des TuS Fortuna Saarburg am Internationalen Jugenturnier in Sarrebourg/Frankreich teilgenommen.

Saarburg/Saarebourg. Veranstaltet hat das Internationale Jugendturnier in Sarrebourg der FC Sarrebourg. Vom TuS Fortuna Saarburg reisten die Mitglieder der E 3- und die D 1-Mannschaften schon am frühen Morgen in die Partnerstadt, begleitet von einigen Eltern.
Die beiden Mannschaften schlugen sich achtbar. Die E- und D-Jugend belegten mit jeweils einer Niederlage den zweiten Platz in ihrer Vorrundengruppe und erreichten das Achtelfinale. Die E-Jugend scheiterte im Elfmeterschießen und landete auf dem achten Platz. Die D-Jugend verlor das Achtelfinale gegen die D-Jugend der Fußballschule des AS Nancy und erreichte im Endklassement den sechsten Platz.
Fairness-Pokal für D-Jugend


Insgesamt 32 Mannschaften nahmen an den Turnieren der beiden Altersklassen U 11 und U 13 teil, und es wurde auf insgesamt drei Plätzen im Stadion J.J. Morin gespielt. Die Siegerehrung brachte dann für die D-Jugend noch eine Überraschung: Die Mannschaft erhielt nämlich den Fairness-Pokal.
Der Stadtbürgermeister von Sarrebourg und der Präsident des FC Sarrebourg verabschiedeten die Gäste in einer kleinen Feier und überreichten jedem Teilnehmer ein T-Shirt, das die Kinder auch künftig an die Städtepartnerschaft mit Sarrebourg erinnern soll.
Die Mitglieder des TuS Fortuna freuen sich schon auf den Gegenbesuch aus der Partnerstadt am 18. August im Kammerforststadion. Dort treffen die Aktiven der U 17 und der beiden Seniorenmannschaften aufeinander. red