Junger Biker im Wald schwer gestürzt

Junger Biker im Wald schwer gestürzt

Nittel. (red) Ein schwerer Radunfall mitten im Wald beschäftigte am Freitagabend kurz nach 21 Uhr die Feuerwehr und den Rettungsdienst. Ein etwa 15-jähriger Junge war mit seinem Fahrrad in einem Wald gestürzt und hatte sich dabei schwer verletzt.

Sein Vater hatte die Feuerwehr und den Notarzt alarmiert, die er dann in den Wald lotste. Nach der Erstversorgung durch die First Responder Obermosel wurde der Patient mit Hilfe einer Schleifkorbtrage von der Feuerwehr aus dem Waldgebiet getragen, um dort vom Rettungsdienst weiter behandelt zu werden. Mit schweren, jedoch nicht lebensgefährlichen Verletzungen wurde er ins Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Trier, der Notarzt aus Saarburg, die Feuerwehren Nittel und Köllig, die First Responder Obermosel sowie die Polizei Saarburg.