In der Hauptstraße Morgens um halb sieben zum Döner: Warum das in Beuren selbstverständlich ist

Beuren · Das Kebap-Pizza-Haus in Beuren hat sein Sortiment um ein besonderes Angebot erweitert – sehr zur Freude der Anwohner. Doch das ist noch nicht alles.

 Geht weg wie warme Semmeln: Katharina Lex sowie Selim und Münevver Kaplan präsentieren das, was nach nur zwei Stunden Öffnungszeit in der Backwarenabteilung übrig ist.

Geht weg wie warme Semmeln: Katharina Lex sowie Selim und Münevver Kaplan präsentieren das, was nach nur zwei Stunden Öffnungszeit in der Backwarenabteilung übrig ist.

Foto: Herbert Thormeyer

„Guten Morgen Beate, was darf’s sein?“ So begrüßt Katharina Lex eine Kundin, die frische Brötchen und andere Backwaren einkaufen will. Erst seit Kurzem geht Beate Luck dafür in das Kebab-Pizza-Haus von Familie Kaplan in der Beurener Hauptstraße 32a, denn der Frischemarkt von Familie Welter im Bürgerhaus gegenüber hatte Ende letzten Jahres endgültig seine Ladentür zugeschlossen. Es konnte trotz intensiver Suche kein Nachfolger gefunden werden.