1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Kein Verkehrsinfarkt in der Stadt

Kein Verkehrsinfarkt in der Stadt

Die Vollsperrung des Laurentiustunnels, der im Zuge der Installation der neuen Beleuchtung notwendig ist (der TV berichtete), wird sich nicht mit Sperrungen am Fruchtmarkt überschneiden. Das bestätigt der Landesbetrieb Mobilität Trier.

Die Sperrung des Tunnels erfolgt etwa vier bis fünf Monate nach Ausschreibung und Vergabe der Bauarbeiten. Die Straßenbaubehörde wird sich wegen des Umleitungskonzeptes noch mit der Stadt abstimmen. jka