1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Keine Beschwerde mehr beim Gericht

Keine Beschwerde mehr beim Gericht

Greimerath Der Ortsgemeinderat Greimerath geht im Rechtsstreit um die Windkrafträder auf dem Judenkopf nicht in die nächste Instanz. "Wir verzichten auf eine Beschwerde vor dem Oberverwaltungsgericht", hat Ortsbürgermeister Edmund Schmitt nach einer nichtöffentlichen Sitzung des Ortsgemeinderates mitgeteilt.

Die Ortsgemeinde war vor dem Saarlouiser Verwaltungsgericht mit der Klage gescheitert, die eine Verhinderung des Baus von Windrädern auf der saarländischen Seite des Judenkopfs zum Ziel hatte (der TV berichtete mehrfach). Dort will eine Investorengruppe, in Sichtweite von Greimerath, fünf Windräder aufstellen, von denen jedes höher als der Kölner Dom (157,38 Meter) ist. Jetzt setzen die Ortsgemeinde und die Bürgerinitiative (BI) Pro Natur Hochwald ihre Hoffnung auf das Normenkontrollverfahren vor dem Oberverwaltungsgericht Saarlouis, das parallel eingeleitet wurde. Dort kommt die gesamte Bebauungssatzung auf den Prüfstand, zum Beispiel Artenschutz, Umweltverträglichkeit und ob sich Greimerath zurecht gestört fühlen kann. doth