1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Kicken bis um Mitternacht: Sportverein Freudenburg feiert 60-jähriges Bestehen mit Nachtturnier

Kicken bis um Mitternacht: Sportverein Freudenburg feiert 60-jähriges Bestehen mit Nachtturnier

Sechs Jahrzehnte Sport unter dem Motto "Wir bewegen Menschen" will der SV Freudenburg am Pfingstwochenende vom 22. bis 25. Mai feiern. Im Mittelpunkt stehen dabei die Sportarten Beachvolleyball und Fußball. Beim Festkommers am Sonntag ab 20 Uhr im Bürgerhaus geht es um die Vereinshistorie. Langjährige Mitglieder werden zudem geehrt.

Freudenburg. Der Sportverein Freudenburg steht nicht nur für Fußball. Seit sechs Jahrzehnten gilt das Motto "Wir bewegen Menschen" auch für Tennis, Tischtennis und Karate. Am Pfingstwochenende vom 22. bis 25. Mai gibt es spannende Turnierbegegnungen. Aktive Fußballmannschaften der Region und reine Freizeitkicker wollen auf der Sportanlage am Vereinsheim attraktiven Fußball zeigen.200 Aktive


Geschäftsführer Ralf Boesen sagt: "360 Mitglieder - darunter 200 Aktive, elf Trainer und 15 Betreuer - sind die Basis des Vereins." Gleichwohl sieht auch der Vorstand den Schwund der jungen Menschen als Problem. Sie können heute viele Freizeitangebote nutzen. "Eine Lösung sind Jugendspielgemeinschaften", sagt Boesen und lädt alle ein, an Pfingsten sich selbst ein Bild von diesem lebendigen Verein zu machen. Beim Fußball ist die erste Mannschaft derzeit in der B-Klasse beheimatet. Die zweite Mannschaft spielt D-Klasse. Acht Jugendmannschaften gibt es beim Sportverein. Die jüngsten Kicker sind fünf Jahre alt. "Für die Sportler bieten wir auch Zeltlager, Nachtwanderungen und Fahrradtouren an", sagt der Geschäftsführer Boesen.
Auf große Erfolge kann die Karate-Abteilung verweisen, die am 17. Oktober in der Halle der Realschule Saarburg sogar die Deutsche Meisterschaft des Shotokan-Verbands ausrichtet. Das Jugend-Kata-Team erreichte im März vorderste Plätze. Die Tennis-Teams spielen in der D-Liga, Tischtennis in der Kreisliga.
Ein Höhepunkt des Jubiläumswochenendes aus sportlicher Sicht ist das Nachtturnier (siehe Extra), bei dem nicht nur schöner Fußball zu sehen ist, sondern dank Cocktailbar und weiterer anregender Verpflegung auch der gesellige Aspekt nicht zu kurz kommt.
Die Chronisten Stefan Braunshausen und Alois Zehren haben die Geschichte des Vereins niedergeschrieben. Daraus geht hervor, dass seit dem Start im Jahr 1955 immer die Fairness ganz oben stand. "Das ist mehr wert als ein gewonnenes Spiel", wird der damalige Vorsitzende Clemens zitiert. Begonnen hat alles auf dem Fußballplatz Auf dem Steinchen, dessen Name durchaus wörtlich zu verstehen war. Seit 1967 wird im Dorf gekickt, ab 2000 auch auf dem Grün frischen Rasens.Extra

1956/57 wurde der SV Freudenburg mit dieser Mannschaft Kreismeister. Foto: Herbert Thormeyer (doth) ("TV-Upload Thormeyer"

Start: Freitag, 22. Mai, 18 Uhr: A-Jugendturnier mit drei Teams; 20.30 Uhr: Alte Herren Temmels gegen eine Freizeitmannschaft aus Sinz; Samstag, 23. Mai, mittags: Beachvolleyball auf dem Platz neben dem Sportgelände; 18 Uhr: großes Nachtturnier mit 20 Mannschaften und Endspiel um 0 Uhr; Sonntag, 24. Mai, mittags: Seniorenturnier mit dem SV Freudenburg, Fortuna Saarburg und DJK Trassem; 20 Uhr: Kommersabend im Bürgerhaus mit Ehrungen, musikalisch begleitet vom Shantychor; Montag, 25. Mai: 11 bis 18 Uhr: Jugendfußball von Bambini bis D-Jugend. doth