Kinder können klettern

KONZ. (red) Die Kindertagesstätte St. Johann ist eine Einrichtung mit Tradition. Im nächsten Jahr feiert sie 110-jähriges Bestehen. Für die 66 Kinder ist es ein idyllischer und vor allem ruhiger Ort mit großem Freigelände.

Dennoch ist Leiterin Kerstin Jager nicht ganz zufrieden: "Die Spielmöglichkeiten im Außenbereich sind nicht optimal." Will heißen: Schaukel und Rutsche alleine sind zu wenig. Doch da wurde nun Abhilfe geschaffen. Rainer Bousonville und Jürgen Biermann haben in mühevoller Kleinarbeit neben einem Schaukel-Federtier ein Klettergerüst installiert, das den Kindern gleich mehrere Spielmöglichkeiten zum Klettern und Balancieren bietet. Das Geld dazu kam aus mehreren Quellen: aus Spenden der Eltern von Vorschulkindern und dem Erlös eines vorangegangenen Festes sowie 2000 Euro von der RWE Rhein-Ruhr. Dort gibt es die Aktion "Aktiv vor Ort", mit der der Energieversorger das ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter in den Kommunen unterstützt. Kerstin Jager hat sich über das Engagement von Rainer Bousonville und Jürgen Biermann gefreut: "Ohne diese Hilfe und den finanziellen Zuschuss der RWE Rhein-Ruhr hätten wir das zu diesem Zeitpunkt noch nicht realisieren können." Die Freude war auch auf Seiten der Kinder: Jubelnd nahmen sie das Spielgerät entgegen.

Mehr von Volksfreund