1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Kinder malen Dornröschen, Rapunzel und den gestiefelten Kater

Kinder malen Dornröschen, Rapunzel und den gestiefelten Kater

Der sechste Schüler-Familienkalender ist fertig. Die Konzer-Doktor-Bürgerstiftung hat das Werk am Donnerstagabend im Kloster Karthaus vorgestellt. Das Motto für 2015: "Märchenfiguren besuchen Mosel und Saar".

Konz-Karthaus. Seit sechs Jahren präsentiert die Konzer-Doktor-Bürgerstiftung ihren Schüler-Familienkalender. Begeisterte Grundschüler aus der Verbandsgemeinde Konz malen jedes Jahr die Bilder.
Unter dem Motto "Märchenfiguren besuchen Mosel und Saar" haben diesmal 250 junge Künstler Bilder eingereicht. Die Stiftung hat 14 davon für ihren Kalender ausgewählt.
Demokratische Entscheidung


Diesmal konnten die Schüler erstmals im Klassenverband selbst die jeweils drei besten Bilder bestimmen. Dadurch übernahmen sie einen Großteil der Verantwortung für die Gestaltung.
"Wir wollen den Schülern ein Stück weit Demokratie vermitteln", sagt Hartmut Schwiering, der Vorsitzende der Stiftung. Die letztendlich für den Kalender ausgewählten Bilder hat eine neutrale Jury bestimmt.
Dass sie 14 Bilder brauchte, liegt daran, dass sich der Kalender über 14 Monate erstreckt. Er beginnt also im Dezember dieses Jahres und endet im Januar 2016. So sind auch die Weihnachtsferien des kommenden Jahres komplett eingetragen.
Die Schulferien sind farbig unterlegt, und Feiertage sind markiert. Damit der Kalender besonders familienfreundlich ist, gibt es fünf Spalten, damit für alle Familienmitglieder ein Platz zum Eintragen da ist.
Die 17 jungen Künstler, die teilweise Bilder zusammen gemalt haben und ausgezeichnet wurden, haben ihre Werke bei einer Vernissage im Kloster Karthaus präsentiert.
Pinocchio erobert Porta Nigra


Stiftungsrätin Rita Görtz-Bälder und Stiftungsvorstand Thomas Kürwitz haben ihnen geholfen, ihre Motive mit kurzen Ausführungen zum abgebildeten Märchen vorzustellen.
Die Preisträger ließen ihrer Kreativität freien Lauf, und so erobert neben Rapunzel, der kleinen Meerjungfrau und den sieben Zwergen auch Pinocchio die Porta Nigra. Anina Steitz mit der Violine und Luca Vilhena am Flügel haben die Vernissage musikalisch umrahmt.
Auch Felix Hauer und Anton Heitmann haben Klavierstücke gespielt.
Der Konzer Bürgermeister Karl-Heinz Frieden überreichte den jungen Künstler einen Buchpreis. sml
Der Schüler-Familienkalender der Konzer-Doktor-Bürgerstiftung ist erhältlich bei Buchhandlung Kolibri, Konzer-Papiermarkt, Schuh & Sport Holbach und der Stadtbibliothek Konz, in Tawern bei der Bäckerei Borens sowie bei allen Zweigstellen der Sparkasse Trier in der Verbandsgemeinde Konz. Der Kalender kostet drei Euro. Weil Sponsoren das Projekt mitfinanzieren, kommt der Erlös aus dem Verkauf der Stiftung zugute.