Kinderfestival 2019 in Konz am Sonntag 8. September

Kinderfestival in Konz : Ritter Rost ist der Star im Spieleparadies

Im Konzer Zentrum steigt am Sonntag, 8. September, ein Kinderfestival. Das Jugendnetzwerk, die Stadt sowie die Einzelhändler erwarten Tausende Besucher. Nicht nur die prominente Kinderbuchfigur sorgt für Unterhaltung.

Fast jedes Kind kennt ihn, und bald kommt er nach Konz: Ritter Rost ist am Sonntag, 8. September, zu Gast auf der Bühne beim Kinderfestival in Konz. Damit hat das Jugendnetzwerk Konz (Junetko) mal wieder eine der bekanntesten Kinderfiguren für die Großveranstaltung engagiert, die alle zwei Jahre steigt.

Das Festival ist inzwischen zum Aushängeschild des Netzwerks und der Stadt Konz geworden. Die Organisatoren erwarten zwischen 13 und 18 Uhr bis zu 10 000 Besucher. Davon profitieren auch die Konzer Geschäftsleute, die einen verkaufsoffenen Sonntag veranstalten


Paradies für Kinder
Das Junetko verwandelt die Konzer Innenstadt im Rahmen der Woche der Kinderrechte in ein Spieleparadies. Es fährt dazu fast das komplette Inventar des Spielmobils auf, das von der Bobby-Car-Rennstrecke über Wasserbötchen und -laufbälle bis hin zum Kletterturm, mobilen Hochseilgarten oder Tigerenten-Rodeo und verschiedenen Hüpfburgen reicht. Das Junetko organisiert die Veranstaltung, die sich seit 2012 zu einem der größten Spiele- und Familienevents in der Großregion gemausert hat, im Auftrag der Stadt Konz und in Zusammenarbeit mit dem Konzer Stadtmarketingverein.

Für die Bedeutung des Festivals sprechen auch die Hochkaräter, die auf der Kinderkulturbühne auf dem Marktplatz auftreten. So waren schon Käpt’n Blaubär (2013), die Maus und ihre Freunde (2014/15) sowie Rabe Rudi und Siebenstein in Konz (2017).

Diesmal steht Ritter Rost auf der Bühne, die skurrile und tolpatschige Figur, die wohl fast jedem Kind aus Filmen, Hörspielen oder Büchern bekannt sein dürfte (Vorstellungen um 13, 15, 16.20 und 17.20 Uhr). Auch die Showtanzgruppe Rainbow, das Jugendorchester der Concordia Konz, die Tanzgruppe des Hauses der Jugend sowie die Trierer Profi-Basketballer, die Gladiators, treten auf der Bühne auf.

Erstmals beteiligt sich auch die Lebenshilfe Trier-Saarburg am Bühnenprogramm und mit einem Rollstuhl-Parcours. Junetko-Geschäftsführer Dietmar Grundheber sagt: „Da freuen wir uns sehr, gerade in Bezug auf das Thema Inklusion.“ Insgesamt verspricht er „Spannendes, Unerwartetes, Kreatives und ganz viel zum Mitmachen“. Das Junetko biete „eine bunte Vielfalt für Kinder aller Altersstufen und ihre Begleiter“. Grundheber: „An diesem Tag sind alle Spielbegeisterten aller Generationen eingeladen.“

Neben den Spiel- und Mitmach-Angeboten bekommen die Konzer Vereine mit dem Markt der Möglichkeiten ein Forum, bei dem sie sich mit ihren Aktivitäten für Kinder und Jugendliche vorstellen können (siehe Info). Außerdem ist ein Kinderflohmarkt geplant.

Doch nicht nur die spaßige, auch die ernste Seite der Jugendarbeit in Konz präsentiert sich. So stellt zum Beispiel die Junetko-Fachstelle Gewaltprävention ihre Angebote und Trainings zur Selbstbehauptung und Selbstsicherheit für Kinder vor. Erstmals informieren auch Institutionen der Familienbildung und Kindertagesstätten beim Kinderfestival über ihre Betreuungs-, Beratungs- und Hilfsangebote für Familien.


Verkaufsoffener Sonntag
Neben dem Jugendnetzwerk sind die Konzer Einzelhändler am Sonntag Mitorganisatoren. Der Stadtmarketingverein veranstaltet seinen zweiten verkaufsoffenen Sonntag. Doch nicht nur die Läden in der Innenstadt öffnen ab 13 Uhr ihre Pforten. Auf dem Saar-Mosel-Platz erwartet die Besucher ab 11 Uhr ein Herbstmarkt mit vielen regionalen Produkten und Angeboten sowie internationalen Spezialitäten. Ab 14 Uhr gibt es zudem Livemusik von Liedermacher Achim Weinzen.

Der Vorsitzende des Konzer Stadtmarketings, Jörg Kranz-von-Fricken, sagt: „Wir hoffen darauf, mit der außergewöhnlichen Kombination aus Herbstmarkt und Kinderfestival neue Leute nach Konz zu locken.“ Diesen Besuchern wolle der Verein zeigen, was Konz als Einkaufsstadt zu bieten habe.

Weitere Informationen über das Kinderfestival im Internet unter
www.kinderfestival-konz.de