Kirche im Nationalpark wird als Bistumsprojekt gefördert

Kirche im Nationalpark wird als Bistumsprojekt gefördert

Die Leitungskonferenz des Bistums Trier hat beschlossen, dass das Projekt "Kirche im Nationalpark Hunsrück-Hochwald" als Bistumsprojekt eingestuft und entsprechend gefördert, begleitet und finanziell unterstützt wird.Hauptziel des Projektes ist es, religiöse und kulturelle Sinn- und Selbstfindungsangebote in der Natur und in der Kirche in Muhl zu initiieren.


Dazu soll etwa die St. Josefs-Kapelle in Muhl als Nationalparkkirche etabliert werden.
Der offizielle Start des Projektes soll am 30. Oktober mit einem Gottesdienst und einem Fest in Muhl gefeiert werden. red