Kirche und Sport

PLAIDT. (red) Beim 31. DJK-Diözesantag in Plaidt am Samstag, 18. März, gibt es auch eine Podiumsdiskussion über die gemeinsame Zukunft von Kirche und Sport vor Ort.

Die Delegierten der 83 Vereine des katholischen Sportverbands DJK im Bistum Trier versammeln sich am Samstag, 18. März, ab 10 Uhr in der Plaidter Hummerich-Halle, (Alter Kirchplatz) zu ihrem 31. Diözesantag. Der DJK-Verein Wernerseck-Plaidt ist als Ausrichter schon seit einigen Wochen mit den Vorbereitungen beschäftigt. Turnusgemäß stehen in diesem Jahr wieder die Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Eine Änderung wird es nach Mitteilung des DJK-Sportverbands in der Position des Vorsitzenden geben, da Volker Monnerjahn nach seiner Wahl zum Präsidenten des DJK-Sportverbands angekündigt hatte, mit dem Diözesantag 2006 nicht mehr als Vorsitzender des DJK-Diözesanverbandes Trier zur Verfügung zu stehen. Jetzt gelte es, die Weichen für die Zukunft des Verbandes zu stellen. Als stellvertretende Vorsitzende für die Region Rhein-Vordereifel werde sich Anita Fuhrmann aus Ochtendung zur Wiederwahl stellen.Festliche Stunde mit Generalvikar

In der festlichen Stunde ab 14.30 Uhr wird auch der Generalvikar des Bistums Trier, Dr. Georg Holkenbrink, Grußworte sprechen. Unter dem Leitthema "Kirche und Sport vor Ort - eine gemeinsame Zukunft?" kommen Vertreter aus Kirche und Sport bei einer Podiumsdiskussion ins Gespräch. Zum Abschluss feiern die Verbandsmitglieder ab 17 Uhr zusammen mit Generalvikar Dr. Georg Holkenbrink einen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Willibrord. Infos beim DJK-Sportverband Diözese Trier, Telefon 0651/24040, E-Mail: djk-dv-trier@t-online.de

Mehr von Volksfreund