Kirf: Spezialbagger nimmt Arbeit auf

Kirf: Spezialbagger nimmt Arbeit auf

Nach dem Hangrutsch an der B 407 bei Kirf im Kreis Trier-Saarburg (volksfreund.de berichtete mehrfach) ist der eigens aus Bayern gekommene Spezialbagger am Hang angekommen.

(jka) Nachdem bereits am Dienstag mit den Rodungsarbeiten der Einsatz des Baggers vorbereitet worden war, ist er seit heute, Mittwoch, vor Ort. Nun wird der Asphalt abgetragen und mit der Stützung des Berges begonnen. Das Verfahren, mit dem der Berg stabilisiert werden soll, heißt Hydro-Zementationsverfahren. Dabei werden Stützkörper aus Zement und Boden hergestellt und in die Böschung eingebaut. Vom Hangrutsch waren auch die Grundstücke von vier Wohnhäusern betroffen. Die Ursache für den Rutsch und die Verschlimmerung der Fahrbahnabsenkung ist noch nicht abschließend geklärt. Autofahrer, die aus Richtung Saarburg auf die A 8 Richtung Luxemburg wollen, müssen weiterhin den Umweg über Kreuzweiler und Palzem und dann weiter die Obermosel entlang nehmen. Für Pendler aus Saarburg bedeutet das etwa zehn bis 15 Minuten mehr Fahrzeit.

Mehr von Volksfreund