Kirfer säubern die Landschaft

Kirf. (red) Bei strömendem Regen haben Mitglieder des Gemeinderats und der örtlichen Vereine in der Gemeinde Kirf sowie den Ortsteilen Beuren und Neurich den in der Landschaft weggeworfenen Müll eingesammelt.



15 Kubikmeter Müll sammelten die verschiedenen Gruppen ein. Massenweise fanden sie pfandfreie Getränkedosen und Flaschen auf und vor allem neben den Feld- und Waldwegen - und entsorgten sie. Weiterhin haben sie etliche Autoreifen und Silo planen aufgefunden.

Ortsbürgermeister Josef Krug bedankte sich bei den fleißigen Helfern, die trotz des schlechten Wetters mitgemacht und durchgehalten haben, mit einem kleinen Imbiss und Umtrunk im Bürgerhaus. Er bittet zudem um Hinweise zu Personen, die ihren Müll in der Landschaft entsorgen.

Krug finde es bedenklich, dass so viel Müll in die Natur geworfen werde, obwohl doch alles regelmäßig durch die ART abgeholt werde.