Kita Konz-Könen: Statik o.k. – doch die Renovierung drängt

Gebäudeschaden : Statik o.k. – doch die Renovierung drängt

Aufgeweichte Deckenpaneele sind in der Kita in Könen abgesackt. Grund ist eine undichte Dachfolie.

(mcr) In der St.-Amandus-Kindertagesstätte in Konz-Könen ist die Decke abgesackt. Christoph Heisel, Gesamtleiter der katholischen Kindertagesstätten Saarburg, teilte auf TV-Anfrage die Gründe für den Vorfall mit: Eine Dachfolie über dem Raum sei undicht geworden, was dazu geführt habe,  dass die Paneele der Akustikdecke aufgeweicht seien und daher absackten. Zu diesem Schluss sei ein Statiker gekommen, der die Situation am frühen Montagmorgen untersucht habe. Bauliche Mängel seien nicht gefunden worden, sodass der Betrieb der Kindertagesstätte am nächsten Tag wieder regulär weitergehen könne.

Am Montag ist der Gebäudeteil laut Heisel vorsichtshalber geschlossen und die Kinder anderweitig betreut worden. Eine Dachdeckerfirma sei bereits mit der Behebung der Schäden beauftragt worden. Bis die Reparaturen abgeschlossen seien, sei der Raum allerdings nicht nutzbar. Von dem Zwischenfall ist vor allem eine Gruppe der Lebenshilfe Konz betroffen. Diese teilte allerdings mit, dass bereits eine Übergangslösung gefunden sei.

Dass Sanierungsbedarf an dem Gebäude besteht, ist schon längere Zeit bekannt. Die ersehnten Ausbau- und Renovierungsarbeiten sollen im Herbst beginnen (der TV berichtete, siehe Info.)

Da bereits rund die Hälfte der Kinder in Containern betreut werden muss, gab es bei allen Beteiligten ein Aufatmen, als der Statiker die hinreichende bauliche Qualität des Gebäudes bestätigte.

Mehr von Volksfreund