Klares Votum für Ralf Kierspel

AACH. (alf) Der 40-jährige Ralf Kierspel ist gestern zum neuen Ortsbürgermeister der Gemeinde Aach gewählt worden. CDU-Mitglied Kierspel, das zum 1. Juli Josef Krein ablöst, war der einzige Kandidat.

Mit dem klaren Votum von 89 Prozent haben die Aacher Bürger am Sonntag Ralf Kierspel zum neuen Ortsbürgermeister gewählt. Er erhielt 428 Ja-Stimmen; 53 Wahlberechtigte stimmten mit Nein. "Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis", sagte Kierspel am Sonntagabend. Er steht nun bis zur Kommunalwahl 2009 der Gemeinde Aach vor. Josef Krein, der seit rund 30 Jahren Gemeindeoberhaupt ist, füllt sein Mandat noch bis zum 30. Juni aus; ab 1. Juli übernimmt Kierspel die Amtsgeschäfte. Ralf Kierspel ist verheiratet und hat drei Kinder. Der Diplom-Informatiker arbeitet bei der luxemburgischen Firma Astra. Er lebt seit 34 Jahren in Aach, wo er sich seit Ende der 70er-Jahre stark im Vereinsleben engagiert. So ist er Mitglied beim Musikverein und seit zwölf Jahren Vorsitzender des Heimatbunds, der Dachorganisation der Aacher Vereine. Aus Zeitgründen habe er zunächst nicht seinen Hut in den Ring werfen wollen, so Kierspel, seine Parteifreunde hätten ihn dann doch dazu überredet und ihm Unterstützung zugesagt. Kierspel: "Wir haben in einer Findungsgruppe darüber gesprochen, was die ureigene Aufgabe des Ortsbürgermeisters sein muss und was delegiert werden kann." Besonders einsetzen will sich Ralf Kierspel für eine bedarfsgerechte Kinderbetreuung, die Verbesserung der Verkehrssituation in Aach, Hohensonne und Neuhaus sowie für die Förderung des Vereinslebens und des Ehrenamts.