Klaus Marx führt CDU-Liste an

ZERF. (red) Die Christdemokraten in der Verbandsgemeinde Kell am See haben die Bewerber für die Wahl zum Verbandsgemeinderat Kell am See am 13. Juni aufgestellt.

Klaus Marx (Kell), Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes und der Verbandsgemeinderatsfraktion, führt die Liste an, gefolgt von Engelbert Jücker (Zerf) und Viktor Poth (Schillingen). "Die CDU der Verbandsgemeinde Kell hat ihre Hausaufgaben gemacht. Unter den ersten acht Plätzen sind alle Ortsverbände vertreten", unterstrich Klaus Marx, der darauf hinwies, dass die Vorschläge der Ortsverbände vom Gemeindeverband berücksichtigt worden seien. Die CDU-Liste weise eine "gesunde Mischung aus erfahrenen Kommunalpolitikern und neuen Bewerbern mit einer ausgewogenen Alters- und Berufsstruktur" aus. "Wir werden, wie bisher, die Arbeit der Verwaltung konstruktiv und kritisch begleiten. Bürgermeister Werner Angsten stellte fest, dass der Bevölkerungsrückgang, der alle kommunalen Bereiche treffe, nur durch eine Verbesserung der Situation der Familien gestoppt werden könne. Kinderbetreuung, das Ausweisen von Neubaugebieten, der Bau von Radwegen, Windkraft und die Ausstattung der Feuerwehren seien wichtige Ziele. Die Liste für den VG-Rat: 1. Klaus Marx (Kell), 2. Engelbert Jücker (Zerf), 3. Viktor Poth (Schillingen), 4. Brigitte Wolf (Greimerath), 5. Alfons Bonerz (Mandern), 6. Alfred Zender (Waldweiler), 7. Ewald Hermesdorf (Lampaden), 8. Christine Jäckels (Baldringen), 9. Bärbel Backes (Kell), 10. Marliese Mertes (Zerf), 11. Sascha Kohlmann (Schillingen), 12. Josef Leineweber (Greimerath), 13. Erwin Berens (Mandern), 14. Bernhard Zender (Waldweiler), 15. Gerhard Willems (Lampaden), 16. Dittmar Lauer (Kell), 17. Leobert Bodem (Zerf), 18. Jürgen Hofmann (Schillingen), 19. Josef Backes (Greimerath), 20. Horst Glessner (Kell), 21. Diethard Klisch (Zerf), 22. Klaus-Jürgen Treinen (Lampaden), 23. Markus Alten (Mandern), 24. Alfred Michels (Greimerath), 25. Herbert Klein (Lampaden), 26. Herbert Josef Willems (Schillingen).