1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Knotenpunkt in Hermeskeil ab Mittwoch gesperrt

Verkehr : Knotenpunkt in Hermeskeil ab Mittwoch gesperrt

Wegen der laufenden Straßenausbau-Arbeiten in der Hermeskeiler Saarstraße ist der Bereich vor der evangelischen Kirche bis Monatsende nicht passierbar.

Die Bundesstraße 327 in Hermeskeil wird komplett ausgebaut, seit Ostern laufen die Arbeiten auf dem Teilstück Saarstraße von der Einmündung Züscher Straße bis zur evangelischen Kirche. Bislang wurde der Verkehr im Einmündungsbereich vor dem Gotteshaus per Ampel gesteuert. Wie der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Trier mitteilt, muss dieser Knotenpunkt nun allerdings für eine Weile gesperrt werden. Ab Mittwoch, 8. August, ist dort voraussichtlich kein Durchkommen mehr. Die Vollsperrung soll bis zum 31. August andauern.

Der Grund dafür sind laut Verkehrsbehörde aktuelle Arbeiten im Auftrag der Verbandsgemeinde-Werke Hermeskeil. In dem Einmündungsbereich Saarstraße/Trierer Straße müssen Leitungen für den Hauptkanal verlegt, Schachtbauwerke erneuert und Hausanschlüsse gelegt werden. Außerdem werde unterhalb der Kirche eine Verkehrsinsel gebaut. Diese Arbeiten könnten nicht mehr wie bislang „unter halbseitiger Verkehrsführung“ mit Ampelregelung erfolgen.

Als Umleitungsstrecke soll die Schulstraße dienen (siehe Grafik). Wer auf dem Innenstadt-Ring in Richtung Rathaus unterwegs ist, muss dann kurz hinter der Sparkasse rechts abbiegen und wird in einem weiten Bogen durch die Schulstraße auf die Saarstraße/L151 Richtung Nonnweiler geführt. Diese Umleitung gilt auch in umgekehrter Richtung.

Insgesamt soll der Ausbau der Bundesstraße auf dem Teilstück Saarstraße bis Mitte/Ende September abgeschlossen sein.