ko kurzes lh

JUBILÄUM: Das waren noch Zeiten, als der Musikverein "Fanfare" 1906 Oberbillig seine erste Schallplatte produzierte: Man schrieb das Jahr 1973. Als Tonstudio diente die Beethovenhalle in Konz.

Die damals Aktiven können sich auch heute noch sehr genau daran erinnern: "Zeitgenössische Musik für Blasorchester" lautete der Titel. Einige Exemplare der Schallplatte sind noch vorhanden. Unvergessen bleibt auch der damalige Dirigent Horst Zell. Dies ist nur eine der vielen Episoden in der 100-jährigen Geschichte der Oberbilliger Musiker. Sein Gold-Jubiläum feiert der Musikverein am Wochenende vom 26. bis 28. August in der Moselanlage mit einem vielseitigen Unterhaltungsprogramm. (LH)

Mehr von Volksfreund