1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Könener feiern Amandus-Kirmes am Wochenende

Könener feiern Amandus-Kirmes am Wochenende

Die Könener feiern am ersten Juliwochenende Amandus-Kirmes auf dem Pferdemarkt. Eröffnung ist am kommenden Samstag nach der Vorabendmesse.

Konz-Könen. Zum Auftakt der Amandus-Kirmes am Samstag begleitet der Musikverein Harmonie Könen die Besucher nach der Messe, die von Kirchen- und Kinderchor sowie von der Jugendschola mitgestaltet wird, zum Festplatz. Gegen 20 Uhr wird Ortsvorsteher Detlef Müller-Greis die Kirmes eröffnen.
Nach dem Eröffnungskonzert des Musikvereins Könen geht das Bühnenprogramm auf dem neu gestalteten Kirmesplatz rockig weiter mit der Coverband Paradise Burt. Sie spielt Rock und Pop der 1960er bis 1990er Jahre.
Das Programm am Sonntag werden der Gesangverein und der Musikverein Könen ab 11 Uhr mit einem Frühschoppenkonzert eröffnen. Zum Mittagessen werden abwechslungsreiche Menüs angeboten. Ab 13 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen. Um 14 Uhr wird die kleine Garde des KVK die Gäste unterhalten. Musikalisch geht es um 17 Uhr weiter mit dem Jugendorchester des Musikvereins Könen. Rock, Pop und Weltmusik der vergangenen acht Jahrzehnte verspricht der gemischte Chor Klangvolk ab 18.30 Uhr.
Am Montag gibt es um 15 Uhr Kaffee und Kuchen. Für die kleinen Gäste wird Ortsvorsteher Detlef Müller-Greis ab 16 Uhr Märchen erzählen. Zum Ausklang der Kirmes wird es dann ab 19 Uhr wieder musikalisch: Mit Rock, Country, Disco, Soul und Blues wird die Band Applepie für Stimmung sorgen. red