1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Kommentar zu Selbsthilfegruppen in Zeiten von Corona Trier

Meinung : Im Sumpf der Widersprüche

Zurzeit dürfen sich Menschen aus zwei Haushalten in Restaurants und Kneipen treffen, um dort zu essen oder Bier, Wein oder Schnaps zu trinken. Es gibt Hygienevorschriften, Abstandsregelungen und eine Datenerfassung, die das Nachvollziehen von Infektionsketten ermöglichen soll.

eDi aZlh gjdn,eerine dei ichs f,feernt sptile iaedb luta regVrnnoud nekie ,olelR nur dei ser.sdAe osTeihhtecr nöntekn cish agell weiz e-SrisWnGeeb ored ieniflaoßmrG tim ljiwees veir ceerwaesnnh Knierdn ,ertfefn um icsh ameemnisg zu eiebk.ntnr reW  sdiaeglnrl gereda tim eneim ffeTnre in dre tShblsulreipfpgee mveindere illw, dass er umz epilesBi eimb lheAknrotkonli kcfrlgiäül wr,id fdra dreo ellots asd ni erd otwenhneg Gperup ewe rd teunr eerfmi leHmmi onch in gsecoslhens ämeunR unt. ieW bie rmhenree aendern cnintEgdehusen ztzurie stslä chis ide igkLo chitn lehnva.ohncizel nnDe ucha ied dertgeliMi von bsppnlhfSueielgert disn lwho tesmi in rde a,Leg eein aeksM nhaienzzue, Adsbtna zu tlhean und sich eißlägegmr ide Hnedä zu .chasenw eiD ittnnomäAy iengeri egbetAon derwü ianelrgdls niedel: Irhe neDat stseümn ied imlrnTheee lecihmrtuv eugsano airsnshelten iwe die unsrle@ereamrtvkbdtcdserase.hk.u.nrfueceRo