1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Kommunionkinder beschäftigen sich mit Leben und Tod

Kommunionkinder beschäftigen sich mit Leben und Tod

Mit einem Familiengottesdienst starteten die Kinder in der Pfarreiengemeinschaft Hermeskeil in die Kommunionvorbereitung. Sie hatten die Gelegenheit über Symbole und Zeichen über das Leben ins Gespräch zu kommen.

So hörten die Gottesdienstbesucher eine Geschichte von "Jolante und Crisula". Gemeindereferent Rüdiger Glaub-Engelskirchen erarbeitete mit den Kindern in der Katechese die wichtigsten Inhalte. Mit einer leeren Todesanzeige, dem Kreuz, Fußspuren und einer Kerze wurde deutlich, dass die Toten nicht wirklich tot sind, sie gehören zu uns dazu und haben unser Leben geprägt. Und solange man sich an einen Menschen erinnert, ist er auch nicht tot - so der Inhalt der Geschichte. Die neuen Kommunionkinder aus Hermeskeil beteten die Fürbitten und der Gospelchor aus Osburg sorgte für einen feierlichen musikalischen Rahmen. (red)/Foto: Pfarreiengemeinschaft Hermeskeil