Komponist trifft Pianist

Saarburg. (red) Der erfreuliche Zuspruch zur Kulturreihe 2007 "Spiegelbilder europäischer Geschichte" im Rahmen der "Kulturhauptstadt Luxemburg und Großregion 2007" gab den Anstoß zur Fortsetzung der Zusammenarbeit auf kultureller Ebene zwischen der Verbandsgemeinde Saarburg, den rheinland-pfälzischen und den luxemburgischen Partnern.

Unter dem neuen Motto "Spiegelbilder grenzüberschreitender Zusammenarbeit" steht ein kammermusikalischer Abend am Samstag, 25. Oktober, 19.30 Uhr, in der Glockengießerei Mabilon Saarburg. Der luxemburgische Komponist Alexander Müllenbach und der international geschätzte deutsche Musikwissenschaftler und Pianist Siegfried Mauser bieten dem Publikum Kammermusik von Alexander Müllenbach und Johannes Brahms. Eintritt: 14 Euro/ermäßigt 7 Euro. Kartenvorverkauf: Amüseum Saarburg und an der Abendkasse ab 19 Uhr.

Diese musikalische Annäherung an den Nachbarn Luxemburg wird ein außergewöhnliches Ereignis in dem Kulturprogramm der Verbandsgemeinde Saarburg darstellen. Fragen sind ausdrücklich gewünscht, denn die Musikwerkstatt schafft den Spagat zwischen hochkarätig und unkompliziert.

Von Alexander Müllenbach steht unter anderem die Partita Nr. 1 für Violine und Klavier auf dem Programm und von Johannes Brahms der Walzer op. 39 für Klavier zu vier Händen.