1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Konzer Händler laden am Muttertag 2019 zum verkaufsoffenen Sonntag und zur kostenlosen Weinprobe ein

Einkaufen, schlendern und probieren : Händler locken Besucher in Konz mit kostenloser Weinprobe 

Der Muttertag am 12. Mai ist in Konz dieses Jahr zugleich verkaufsoffener Sonntag. Der Stadtmarketingverein will einen Plan umsetzen, der im Herbst einer Sturmfront zum Opfer gefallen war. Unter anderem wird auf dem Marktplatz kostenlos Saar-Wein verkostet.

Für Jörg Kranz-von Fricken ist es eine Premiere. Für den Konzer Optiker ist der Muttertag am 12. Mai der erste verkaufsoffene Sonntag nach seiner Wahl zum Vorsitzenden des Konzer Stadtmarketingvereins im vergangenen Herbst.

Und für den Rest des Vereins sowie für Christof Kramp, den mit der Organisation des Tages beauftragen Veranstaltungsprofi aus Saarburg, ist es ebenfalls ein erstes Mal. Denn es gibt nicht nur einen Markt mit 20 Ständen und verkaufsoffene Geschäfte. Es ist auch auch eine Weinprobe mit Winzern aus dem Verbandsgemeinden Konz und Saarburg geplant.

Eigentlich wollten die Konzer Geschäftsleute eine solche Weinprobe schon im vergangenen September veranstalten. Die Winzer standen Gewehr bei Fuß, die Pavillons für die Probe waren organisiert, doch dann kam der Wetterbericht: Sturmwarnung für die Region. Und tatsächlich fegten am 23. September Orkanböen mit bis zu 90 Kilometern pro Stunde über Konz. Der Stadtmarketingverein sagte den Markt samt Weinprobe auf den letzten Drücker ab.

Die Veranstalter bereuen ihre Entscheidung nicht. Doch nachholen wollen sie die Veranstaltung trotzdem. Sechs Winzer sind am Sonntag dabei. Jeder Winzer bringe sechs Weine mit, die zwischen 11 und 18 Uhr verkostet würden, sagt Kramp. Die Veranstaltung biete vor allem jungen Winzern eine Plattform, auf der sie sich präsentieren könnten. Es seien aber auch etablierte Betriebe dabei (siehe Info).

Für einen Frühjahrsmarkt ist die Veranstaltung relativ spät im Jahr. Kranz-von Fricken erklärt, dass die Entscheidung für den 12. Mai nicht nur wegen des Wetters gefallen sei. „Es war kein Sonntag mehr frei“, sagt der Vorsitzende des Konzer Stadtmarketings und verweist auf Wine in the City in Trier und weitere Veranstaltungen in Saarburg. Die Konzer hätten diesen konkurrierenden Veranstaltungen aus dem Weg gehen wollen und sich auf Muttertag geeinigt. „Noch später können wir nicht mehr gehen.“

Der Saarburger Veranstaltungsprofi Kramp sieht das ähnlich. Er arbeitet inzwischen seit mehreren Jahren mit dem Stadtmarketingverein zusammen, und es herrscht weitgehend Zufriedenheit. Bei dem Markt würden vor allem regionale Produkte von Bauern wie Käse und Salami angeboten. Es sei auch ein Autohändler vor Ort, der Elektroautos auf dem Konzer Markt präsentieren werde. Zur Unterhaltung für die Erwachsenen tritt Liedermacher Achim Weinzen auf. Für die Kinder steht ein Karussell bereit, zudem können sie sich schminken lassen.

Neu in diesem Jahr sei ein großer Stand der Lebenshilfe Kreisvereinigung, sagt Kramp. Der Verein, der hunderte Behinderte aus dem Kreisgebiet betreut, könne dann vor Ort Flagge zeigen und präsentieren, was in der Werkstatt in Konz produziert werde.

Der Frühjahrsmarkt ist nicht die einzige größere Veranstaltung des Stadtmarketingvereins in diesem Jahr. Für Sonntag, 8. September, ist wieder das riesige Kinderspielfest in Kooperation mit dem Jugendnetzwerk Konz geplant.

Und Kranz-von Fricken hat eine weitere Neuerung in petto: Seit dem 3. Mai hat der Verein Konzer Stadtmarketing eine Facebookseite. „Wir wollen unseren Verein dort präsentieren und so noch mehr Leute zu unseren Veranstaltungen locken“, sagt er. Zudem gehe bald eine neue Internetseite des Vereins online.