Konzer Narren wollen wieder durchstarten

Konzer Narren wollen wieder durchstarten

Die Jecken in der Stadt Konz haben sich nach zwei Krisen-Jahren neu formiert und wollen in der nächsten Session einen großen Umzug organisieren und zwei Sitzungen mit eigenem Programm vorbereiten. Dazu arbeiten die beiden Karnevalsvereine der Stadt enger zusammen als in den vergangenen Jahren.

Konz. Der Konzer Karneval lag am Boden - 2011 ist der Straßenkarneval gar komplett ausgefallen. Es gab nur eine Sitzung in der Konzer Kernstadt. 2012 war der Umzug eine Woche vor dem Karnevalswochenende ein neues Lebenszeichen der Narren in der Innenstadt. 3000 Besucher, 25 Wagen und Fußgruppen: ein Erfolg nach dem Fiasko im Vorjahr.
In der Session 2012/13 werden mehr Teilnehmer und Zuschauer erwartet. Der Umzug ist wieder an dem Sonntag vor dem Karnevalswochenende geplant (siehe Extra). Ein Mittel, um nicht mit den Umzügen in den Konzer Stadtteilen, der Verbandsgemeinde und in Trier zu konkurrieren. 2012 ist das bei den Besuchern gut angekommen.
Jetzt soll sich der Konzer Karneval wieder der alten Größe annähern. Der Karnevalsclub Roscheid (KCR) und der Karnevalsclub Konz (KCK) haben sich dazu neu formiert und alte Fehden begraben. In der Vergangenheit scheiterte die Zusammenarbeit zum Teil an Meinungsverschiedenheiten. Diesmal wollen sie an einem Strang ziehen.
Beim KCR, der am Montag als 18. Verein in die Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval aufgenommen wurde, sind seit 2011 Achim Rohn erster und Uwe Pesie als zweiter Vorsitzender am Zug. Zur Volljährigkeit ihres Clubs - der KCR wird 2013 18 Jahre alt - versprechen sie ein "Knallerprogramm".
Den Posten des Stadtprinzen übernimmt Uwe Pesie zusammen mit seiner Frau. Beate I. und Uwe I. nennen sie sich. Ihre Inthronisation ist für Freitag, 2. November, geplant. Den ungewöhnlichen Termin begründet Pesie damit, dass die Festhalle später nicht frei war. Außerdem liege das am vollen Terminkalender des Prinzenpaars: Vom 11. November bis Aschermittwoch, 13. Februar 2013, wollen die beiden etwa 150 Termine absolvieren.
Mitgliederzahl fast verdoppelt


Neben etlichen Sitzungen in der Verbandsgemeinde Konz sind Termine und Umzüge in Trier dabei, aber auch Veranstaltungen in Hermeskeil oder Mehring. "Wir sind das Stadtprinzenpaar und stellen uns bei Außenauftritten immer im Namen der Stadt Konz vor", sagt Pesie. Dass der 2012-er Umzug ein gutes Zeichen gesetzt habe, äußere sich auch in der Entwicklung danach. Der KCR habe in den vergangenen Monaten seine Mitgliederzahl fast verdoppelt. Waren es vorher etwa 50, seien es nun fast 100. Erstmalig plant der Club auch eine Sitzung. Das Programm bestreiten Tanzgruppen, Büttenredner und Musiker aus den eigenen Reihen oder von befreundeten Vereinen.
Das könnte ein weiterer Schritt in die richtige Richtung sein, meint auch der Vorsitzende des anderen Konzer Karnevalsvereins KCK.
Gerd Mertes ist ein alter Hase im Konzer Karneval. Er hat schon Ende der 1980er Jahre im Vorstand des KCK mitgearbeitet und das Amt noch einmal für ein Jahr übernommen. Eine Konkurrenzsituation zwischen den Vereinen sieht er nicht. Er versichert, den KCR zu unterstützen, weiß aber auch um die Probleme in Konz. Der KCK hatte in den vergangenen Jahren die letzte verbliebene Sitzung des Konzer Karnevals organisiert.
Die Konzer seien anspruchsvoll, deshalb habe der KCK versucht, ein professionelles Programm einzukaufen, sagt Mertes. Das sei ziemlich danebengegangen. Nun setze der Verein bei seiner Sitzung, die am Freitag, 8. Februar, geplant ist, wieder auf ein eigenes Programm, das die 170 Vereinsmitglieder vorbereiten.
Nähere Informationen zum Karnevalsclub Roscheid gibt es unter Telefon 06501/180753
oder per E-Mail an
kcroscheid@aol.de.
Der Karnevalsclub Konz (KCK) ist zu erreichen unter Telefon 06501/15281 oder per E-Mail: kck.1970@web.de
Extra

Inthronisation: Freitag, 2. November Prinzenempfang mit Prinzenpaaren aus der Region: Sonntag, 6. Januar, Roscheider Hof Erste Sitzung des KCR Konz: Freitag, 26. Januar (Karten gibt es im Ratskeller in Konz) Umzug in Konz: Sonntag, 3. Februar Sitzung des KCK Konz: Freitag, 8. Februar (Der Vorverkauf beginnt kurz vor Weihnachten) cmk