Konzer Schule holt den Titel

Erst führten sie mit 4:0, dann schien sich das Blatt zu wenden, aber am Ende konnten die Jungs der Konzer Schule das Spiel mit 7:3 für sich entscheiden.

Konz. "Wir haben uns riesig gefreut", sagt der neue kommissarische Schuleiter der Realschule plus und Fachoberschule Konz Martin Lautwein. Gemeint ist der Kreismeistertitel im Fußball, den die Schüler seiner Schule geholt haben. Die Schüler der Jahrgänge 2001/2002 konnten im eigenen Stadion das Kreisfinale der Wettkampfklasse II im Rahmen des Wettbewerbes "Jugend trainiert für Olympia" gegen die Realschule plus aus Schweich mit 7:3 gewinnen. Im Vorrundenturnier bezwangen die jungen Konzer Fußballer die Realschule plus und das Gymnasium aus Saarburg. Gegen Schweich gingen die Realschüler aus Konz dann hochmotiviert und sehr konzentriert zu Werke. Sie führten schnell mit 4:0 Toren, die von Nico Picko und Oras Al-Fartusi geschossen wurden. Bereits siegessicher, kam zu Beginn der zweiten Halbzeit der Schlendrian in das Konzer Spiel und Schweich konnte auf 4:2 verkürzen. Von den Gegentoren wachgerüttelt, schaltete man einen Gang höher und stellte den alten Vier-Tore-Abstand (6:2) wieder her. Den Endstand von 7:3 und somit die Kreismeisterschaft im Landkreis Trier-Saarburg erreichte die Mannschaft durch eine ausgeglichene, starke Leistung. redFür Konz spielten (von links): N. Esmael, M. Abu-Said, L. Herrig, R. Aliu, A. Habbouchi, L. Huwer, S. Ibrahimi, L. Merling, N. Schuch, O. Al Fartusi, A. Bihi, K. Huber, N. Picko und D. Schuch.