1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Kopfgeld für getöteten Hund: Peta setzt 1000 Euro Belohnung zur Überführung des Schützen aus

Kopfgeld für getöteten Hund: Peta setzt 1000 Euro Belohnung zur Überführung des Schützen aus

Die Tierrechtsorganisation Peta setzt eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro zur Überführung des Täters aus, der nahe Lampaden-Obersehr (Verbandsgemeinde Kell) einen Hund getötet hat. In der Nacht zum Dienstag, 11. November, hatte der Unbekannte den freilaufenden Spitz-Collie-Mischling mit einem Kopfschuss getötet.

Hinweise: Telefon 01520/7373341 oder E-Mail: whistleblower@peta.de oder an die Polizei Saarburg unter der Telefonnummer 06581/91550. red

Unbekannter tötet Hund in Lampaden mit Schuss: Polizei sucht nach dem Schützen