Kräutergenusswanderung rund um das Naturparkdorf Gusenburg

Gusenburg · Der Naturpark Saar-Hunsrück bietet am Sonntag, 17. Mai, 10.30 bis 13 Uhr, eine kulinarische Wanderung mit Baumblätter- und Wildkräutergenuss um das Naturparkdorf Gusenburg an. Zusammen mit der Naturpark-Kräuterexpertin Yasemin Bier sammeln die Kräuterfans verschiedene Wildkräuter wie Löwenzahn, Huflattich, Hirtentäschelkraut, Sauerampfer, Spitzwegerich, Brennnessel, Giersch, Waldsauerklee, Schafgarbe, Frauenmantel, Vogelmiere und Co.

Viele der essbaren Wildkräuter können zum Beispiel als Salat und Tee verwendet werden. Wildkräuter sind sehr wertvoll, da sie viele Mineralstoffe und Vitamine enthalten. Sie sind in der Wiese, auf dem Feld, im Wald, am Bachlauf oder an trockenen Standorten zu finden. Die Naturpark-Referentin informiert, welche Wildkräuter essbar sind, wie sie in der Küche Verwendung finden und gibt wichtige Tipps zur Ernte, Wirkungsweise und Anwendung dieser Pflanzen und sogenannten Unkräuter, die nicht nur gut schmecken, sondern auch sehr bekömmlich und nahrhaft sein können. Zum Abschluss der Wanderung können die Teilnehmer einen leckeren veganen Imbiss probieren.
Als Ausrüstung werden festes Schuhwerk, witterungsangepasste Kleidung, ein Korb und eine Schere zum Sammeln empfohlen. Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet neun Euro pro Person. Treffpunkt wird bei Anmeldung bekanntgegeben. Eine frühzeitige Anmeldung ist auf der Naturpark-Geschäftsstelle in Hermeskeil, Telefon 06503/9214-0, erforderlich. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort