Krimidinner auf der kleinen Bühne

Krimidinner auf der kleinen Bühne

Vor einem ausverkauften Saal wurde ein gelungenes Krimidinner auf der kleinen Bühne in Wiltingen aufgeführt. Dabei durften alle Besucher zur Auflösung des Krimis beitragen, und am Ende gab es einen Preis.

Wiltingen. "Wo ist Bob" lautet der Titel des Krimis, den die kleine Bühne Wiltingen vor ausverkauftem Haus zeigte. Für das Dinner in den Pausen sorgte die "Goud kich" aus Wiltingen. So stand das Gesamtpaket für ein Krimidinner. Bob ist verschwunden und der Dieb wird gesucht. "Bob", ist ein millionenschweres Gemälde Bob Marleys von Andy Warhol, das dieser allerdings im realen Leben nie gemalt hat.
Wer ist also nun der Dieb? Alle Teilnehmer einer Firmenfeier sind verdächtig, zumal es hier wohl fast jeder mit jedem hat. Auch der massive Einsatz der Polizei mit einem Sondereinsatzkommando trägt eher zur Verwirrung in diesen Irrungen bei. Selbst die anwesenden Gäste der Firmenfeier, vor allem die Gewerkschaftler, stehen unter Verdacht. Alle Besucher und Gäste trugen jedoch am Schluss mit zur Auflösung bei, und wer richtig geraten hatte, bekam einen Preis.
Regisseur Hermann Kramp inszenierte dieses nicht ganz ernst gemeinte Stück um einen Kunstraub, allerdings ganz ohne Mörder, mit einem dicken Augenzwinkern. Viele Effekte und musikalische Einlagen sowie Tanzszenen verdichteten die Stimmung und sorgten für Szenenapplaus. Es spielten: Jutta Dallevedove, Christof Schmitz, Christina Feilen, Thomas Budack, Eva Maria Pauly, Rainer Jakobs, Daniela Plunien, Iris Seer, Kai Schneider, Stephan Weber, Pascal Bauschert, Johannes Kohl und Philipp Karges. Es soufflierte Doro Dallevedove, die Maske machten Monika Weber, Eva Maria Pauly und Christina Feilen. Für die Licht- und Soundeffekte sorgten Tobias Schmitz, Constantin Schmitz, Peter Tinnes und Marius Biewen. red

Mehr von Volksfreund