Küchenbrand in Saarburg: Person vorsorglich ins Krankenhaus gebracht

Küchenbrand in Saarburg: Person vorsorglich ins Krankenhaus gebracht

Ein Küchenbrand in der Klosterstraße in Saarburg-Beurig (Kreis Trier-Saarburg) konnte am Dienstagnachmittag noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden.

Foto: Wilfried Hoffmann

Gegen 17.35 war der Küchenbrand gemeldet worden. Als die Wehren eintrafen, hatten Anwohner das Feuer bereits gelöscht. Laut Polizei hatte ein Topf auf dem eingeschalteten Elektroherd in der Küche der Dachgeschosswohnung Feuer gefangen. Das Feuer breitete sich über den über dem Herd befindlichen Hängeschrank und die Zimmerdecke aus.

Die Feuerwehr lüftete das verqualmte Gebäude und kontrollierte nach. Der Sachschaden dürfte sich auf etwa 2000 Euro belaufen. Gebäudeschaden entstand nicht. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Saarburg und Beurig, die Rettungsleitstelle Saarburg sowie die Polizei Saarburg.

Mehr von Volksfreund