KUNST

BEUREN. Das Beurener "Holzhackerkreuz" ist auf den ersten Blick eines von vielen Zeugnissen am Wegesrand. Wäre da nicht die nachdenklich stimmende Inschrift und die Tatsache, dass das "Hohe Kreuz" 1938 zwischen Beuren und dem heutigen Hinzert-Pölert errichtet wurde.

Und zwar auf Anregung eines Pfarrers und nach Entwürfen eines Trierer Künstlers durch Beurener Holzhauer. (urs)/Foto: Ursula Schmieder

Mehr von Volksfreund