1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Kunstprojekt : ,, Just Colours“ - für ein positives Lernumfeld an der Realschule plus in Konz

Bildung : Das Kunstprojekt : ,,Just Colours“ – für ein positives Lernumfeld an der Realschule plus in Konz

(red) Ein altes Schulgebäude mit langen Gängen und trostlosen weißen, teils vergilbten Wandflächen, die die Schmierfinken unter der Schülerschaft immer wieder dazu verleiten, sie mit Schmierereien zu bekritzeln.

Alte und kaputte Fliesen, die aus der Wand herausfallen und für viele Schüler und Lehrer nicht gerade das schönste Lernumfeld darstellen. Es gilt für die Schulgemeinschaft den Broken-Window-Effekt zu verhindern und sich für eine schönere Schule einzusetzen.

Aus diesem Grund organisierte der Schulsozialarbeiter Achim Knecht in den Herbstferien ein einwöchiges Kunstprojekt für Schüler aus den Klassenstufen 7 bis 10 der Realschule plus Konz.

Das Kunstprojekt bestand aus verschiedenen Workshopangeboten zu Themen der Farben- und Formenlehre sowie Informationen zu der Kunstform des Graffiti und dem Spannungsverhältnis „Zwischen Kunst und Sachbeschädigung“ mit der Thematik des legalen und illegalen Sprühens mit den damit verbundenen strafrechtlichen Konsequenzen.

Ziel des Kunstprojektes war nicht nur die beteiligten Schüler in ihrer gemeinsamen und klassenübergreifenden Zusammenarbeit untereinander bezüglich ihres freundschaftlichen Umgangs miteinander und in ihren Sozialkompetenzen zu fördern, sondern auch das Lernumfeld an der Realschule plus Konz durch die Kunstform „Graffiti“ lebendiger und farbenfroh in einem erlaubten und legalen Rahmen zu gestalten.

Innerhalb dieses Kunstprojektes hatten 12 Schüler und Schülerinnen im Alter von 13 bis 17 Jahren aus der Realschule plus Konz die Möglichkeit unter fachlicher und sozialpädagogischer Begleitung selbstwirksam für sie relevante Themen in Bezug zur Schulgemeinschaft künstlerisch auszuarbeiten und eine verschmierte alte Wand in der Schule zu reinigen und zu gestalten.

Jede Menge Anregungen, Unterstützung und Tipps erhielten sie dabei vom Team der Schulsozialarbeit in Konz. Fleißig wurden Ideen gesammelt und Skizzen angefertigt. Die Schüler brachten neben einer Vielzahl an Schriftzügen auch bildhafte Darstellungsmöglichkeiten als Skizzen auf Papier.

Danach wurde sich in gemeinsamen Besprechungen mit allen Projektteilnehmern auf das Motiv der Schriftzüge geeinigt und ein Konzept zur Wandgestaltung erarbeitet.

Nach Abschluss der Reinigungsarbeiten bereiteten drei Schüler/innen aus der Klassenstufe 10 in Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit die Wand „anmalfertig“ vor und grundierten sie weiß.

Danach konnten die Malerarbeiten im Innen- und Außenbereich der Realschule plus Konz beginnen. Gemeinsam gestalteten alle beteiligten Projektteilnehmer die Wand im Schulgebäude und verschönerten so ihr Lernumfeld.