Abbruch Kuriose Ratssitzung in Lampaden endet mit Knall – Zwei Fraktionen gehen aus Protest gegen Ortschef vorzeitig nach Hause

Lampaden · Das Treffen des Gemeinderats Lampaden muss am Donnerstag nach drei Stunden abgebrochen werden. Zwei Fraktionen verlassen aus Protest gegen den Ortsbürgermeister den Tagungsort Bauhof. Die Aufsichtsbehörde prüft Konsequenzen.

  Da war noch alles ruhig: Unter ungewöhnlichen Umständen - bedingt durch Corona - tagt am Donnerstagabend der Gemeinderat Lampaden im Bauhof. Die Zuhörer sitzen draußen vorm Tor auf mitgebrachten Campingstühlen.

Da war noch alles ruhig: Unter ungewöhnlichen Umständen - bedingt durch Corona - tagt am Donnerstagabend der Gemeinderat Lampaden im Bauhof. Die Zuhörer sitzen draußen vorm Tor auf mitgebrachten Campingstühlen.

Foto: Trierischer Volksfreund/Christa Weber

Es war in vielerlei Hinsicht eine ungewöhnliche Sitzung des Gemeinderats Lampaden. Zum Schutz vor dem Coronavirus trafen sich die Lokalpolitiker im Bauhof statt im Bürgerhaus, um die gebotenen Abstände einhalten zu können. Die etwa 25 Zuhörer verfolgten das Geschehen draußen vor dem Tor auf Klappstühlen.